Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Wilde Gerüchte Sabitzer und Halstenberg mit Rangnick zum AC Mailand?

Marcel Halstenberg und Marcel Sabitzer spielen seit 2015 für RB Leipzig.

Marcel Halstenberg und Marcel Sabitzer spielen seit 2015 für RB Leipzig.

Über das hartnäckige Interesse des AC Mailand, mit Ex-RB-Sportdirektor Ralf Rangnick einen Neuaufbau des ehemaligen Weltvereins zu starten, ist bereits geschrieben worden. Zuletzt gab es sogar Spekulationen, der Red-Bull-Berater könne seinen eigenen Nachfolger Julian Nagelsmann als Trainer bei Milan installieren. Jetzt tauchen in diesem Zusammenhang die Namen Marcel Sabitzer und Marcel Halstenberg auf.

Sabitzer und Halstenberg als Basis für Neuaufbau?

In einem Interview der italienischen Newsplattform milannews.it mit dem Spielerberater Gaetano di Caro behauptet dieser, er höre in Deutschland davon, dass Rangnick unbedingt den Österreicher Marcel Sabitzer nach Mailand holen will, falls er selbst dort die Möglichkeit bekommt, die Rossoneri neu aufzustellen. Demnach habe der Ex-RB-Trainer Geschäftsführer Ivan Gazidis und der Eigentümerpartei, US-Hedgefonds Elliot, von der Notwendigkeit des Transfers überzeugen können. Zudem falle in Deutschland der Name Marcel Halstenberg, ebenfalls als Neuzugang für Mailand.

Vage Gerüchte von unbekanntem Spielerberater

Fakt ist, Ralf Rangnick wird ein Interesse an einem Verein mit der Strahlkraft des AC Mailand nachgesagt und er selbst betätigte im Interview mit RBlive entsprechende Kontakte nach Italien. Allerdings schob er konkrete Verhandlungen von sich. Das Hörensagen eines Spielerberaters (zu dessen Klienten kein namhafter Profi gehört und der hauptsächlich Amateure betreut) in einem italienischen Medium aus dem Netzwerk der Gerüchteschleuder tuttomercatoweb.com sollte keinem RB-Fan die Sorgenfalten auf die Stirn treiben.

Ralf Rangnick ist seit seinem Engagement bei RB Leipzig als Trainer und Sportdirektor in Doppelfunktion als Berater für Red Bull tätig und koordiniert dort die weltweiten Aktivitäten des Getränkekonzerns im Fußball. Marcel Sabitzer und Marcel Halstenberg holte er 2015 von Red Bull Salzburg und vom FC St. Pauli selbst zu den Sachsen, beide stehen bis 2022 unter Vertrag und werden von ROGON beraten.

(RBlive/msc)