Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Baupanne in der Red-Bull-Arena Stromausfall im Waldstraßenviertel – Neue Brückenkonstruktion installiert

Der Stadionumbau dauert bis Sommer 2021.

Der Stadionumbau dauert bis Sommer 2021.

Beim Umbau der Red-Bull-Arena hat es am Donnerstag eine Panne gegeben, die einen Stromausfall in Teilen des Waldstraßenviertels ausgelöst hat. Wie die Leipziger Stadtwerke der LVZ mitteilten, sei gegen 11.30 Uhr ein Stromkabel in der Red-Bull-Arena beschädigt worden. „Es gab bei den Bauarbeiten in der Red-Bull-Arena einen Baggerbiss, der eine Art Kettenreaktion ausgelöst hat”, erklärt Stadtwerke-Sprecher Frank Viereckl.

Für etwa 20 Minuten waren mehrere Häuserblocks in der Nähe des Waldplatzes ohne Strom. Auch ein Supermarkt war betroffen. Anwohnern zufolge habe es einen lauten Knall gegegen.

Indes schreiten die Bauarbeiten im Stadion voran. Wie RB im Bautagebuch auf der Webseite vermeldete, wurden die stählernen Unterkonstruktionen für die neuen Brücken in Sektor A (Ostseite) eingehoben. Darauf werden dann Betonfertigelemente gelegt, die noch einmal mit einer Betonschicht überzogen werden. So ist die Ebene 7 künftig ohne Treppensteigen direkt von der Wallkrone aus zu erreichen. In den kommenden Tagen werden auch die Konstruktionen für die neuen Brücken zum Sektor C (Westseite) installiert. (RBlive/ukr)