Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Fans bleiben auf Abstand Rote Sitze bei RB Leipzig schon zum Saisonauftakt 

Umbau Fanblock Red Bull Arena.

Umbau Fanblock Red Bull Arena.

Der Umbau des Stadions von RB Leipzig schreitet voran. Wie die Verantwortlichen auf eine Fanvideokonferenz mitteilten, soll die Red Bull Arena sogar schon zur neuen Saison komplett in rot strahlen.

Alle Sitze rot zur Eröffnung im August

Die türkisen und blauen Sitzschalen, die seit dem Bau des Stadions anlässlich der Weltmeisterschaft 2006 eine "Schwimmbadoptik" verbreiten, wünschen sich RB-Fans schon lange gegen Vereinsfarben getauscht. Jetzt wird es schon zur Saisoneröffnung am 8. August soweit sein, wenn die Frauenmannschaft spielt. Eigentlich stand im Plan, dass die neue Bestuhlung bis 2022 fertiggestellt wird. 

Keine Ränge bis hinter das Tor

Einen anderen Wunsch der Fans wird RB erstmal nicht erfüllen: Man könne die Zuschauerränge zwar noch näher an das Spielfeld hinter dem Tor heranziehen, müsste dann aber Netze und einen Zaun zwischen Fans und Innenraum errichten. "Das haben wir oft diskutiert, aber uns im ersten Moment dagegen entschieden", so Ulrich Wolter. "Wir fanden es bis jetzt immer sehr schön, dass man sehr nah hinter dem Tor stehen kann, ohne dass der Zaun dort die Sicht einschränkt."

(RBlive/msc)