Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Für Spiel gegen Mainz 05: RB Leipzig bietet 500 bewachte Fahrradplätze an der Red Bull Arena an

Rund um die Red Bull Arena sollen mehr und auch bewachte Fahrradstellplätze entstehen.

Rund um die Red Bull Arena sollen mehr und auch bewachte Fahrradstellplätze entstehen.
Copyright: imago images / Steffen Schellhorn

Ein Problem ist aktuell bei Heimspielen von RB Leipzig die Situation für Fahrradfahrer. Vor allem bei gutem Wetter sind schon früh die verfügbaren Fahrradstellplätze komplett belegt, sodass anreisende Besucher beim Abstellen ihrer Räder eine gewisse Kreativität mitbringen müssen.

500 zusätzliche, bewachte Fahrradplätze an der Red Bull Arena?

Zur Lösung der Situation will RB Leipzig nun Maßnahmen ergreifen. Für das Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (02. November, 15.30 Uhr) bietet der Klub auf der Festwiese 500 zusätzliche Fahrradstellplätze an. Die neu geschaffenen Plätze sind bewacht. Bis eineinhalb Stunden nach dem Spiel können die Drahtesel von der neuen Station wieder abgeholt werden. Die Abgabe ist ab zwei Stunden vor Anpfiff kostenlos.  Das Gelände für die Fahrradunterbringung wird temporär genutzt. Einem Bericht der LVZ zufolge ist ein Ausbau der Kapazität künftig auf 1.000 bis 1.500 Plätze angedacht.

Atuell gebe es dem Bericht zufolge an der Red Bull Arena rund 1.500 Plätze für Fahrräder. 5.000 Plätze werden angeblich benötigt. Auch die Stadt Leipzig soll an der Erweiterung des Angebots beteiligt werden. Ein Problem stelle aktuell auch das Thema Diebstahl dar. In der Vergangenheit habe sich laut Volker Holzendorf von den Leipziger Grünen trotz offenen Gesprächen mit RB Leipzig in Sachen Fahrradstellplätzen in der Praxis nichts getan. Das wird sich nun offenbar ändern.

(RBllive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren