Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Red-Bull-Arena bekommt rote Sitze RB leitet erste Schritte weg von der "Schwimmbadoptik" ein

Die Innengestaltung der Red-Bull-Arena sorgt bei Fans von RB Leipzig seit Jahren f├╝r Diskussionen.

Die Innengestaltung der Red-Bull-Arena sorgt bei Fans von RB Leipzig seit Jahren f├╝r Diskussionen.

Es ist ein lange gehegter Traum vieler Fans von RB Leipzig: eine Red-Bull-Arena ohne Schwimmbadoptik, also ohne die in verschiedenen Blaut├Ânen installierten Sitzschalen. Die Wunschfarben sind - nat├╝rlich - rot bzw. rot-wei├č. Nun hat der Verein erste konkrete Schritt weg vom Schwimmbad-Look angek├╝ndigt.

Hintergrund: Beim Umbau der Red-Bull-Arena werden Sektor B und der G├Ąstesektor zu Stehplatz-Bereichen umfunktioniert. "F├╝r die bestuhlte Variante (u.a. f├╝r internationale Spiele) wird es in diesem Bereichen neue Steh-Sitzplatz-Kombinationen geben...und zwar in Rot", teilte RB auf Twitter mit. 

Die Resonanz auf die Nachricht fiel ├╝berwiegend positiv aus. "Na endlich", schrieb Twitter-Nutzer "Bastian DeLarge". User "RBoligei" freute sich ebenfalls und postete ein Foto, wie er sich die Red-Bull-Arena in Zukunft vorstellt - ganz in rot. Einige wenige Fans waren nicht von der Ank├╝ndigung begeistert. "Damit ist das einzigartige Design unseres Stadions verloren", schrieb User "#DasBall". (RBlive/fri)