Winterfahrplan fix

RB mit zwei Testspielen in der WM-Pause

Von Thomas Fritz 07.11.2022, 18:03
Die Spieler des polnischen Erstligisten
Die Spieler des polnischen Erstligisten Radomiak Radom. IMAGO / Newspix

Aufgrund der Fußball-WM in Katar (20. November bis 18. Dezember) legt RB Leipzig nach dem Auswärtsspiel gegen Werder Bremen am 12. November eine rund zweimonatige Saisonpause ein. Für die Nicht-WM-Fahrer wie Emil Forsberg, Willi Orban und Xaver Schlager steht bis zum wohlverdienten Urlaub Anfang Dezember noch einiges im Kalender.  

RB Leipzig: Zehn Tage Trainingslager unter Palmen

In den drei Trainingswochen hat RB Leipzig zwei Testspiele vereinbart. Am 25. November (14 Uhr) bekommt es die Rose-Elf im Trainingszentrum am Cottaweg mit dem polnischen Erstligisten Radomiak Radom zu tun. Eine Woche später (2. Dezember/14 Uhr) läuft der AC Horsens aus der ersten dänischen Liga in Leipzig auf.

Zudem sind die Profis der nicht qualifizierten Nationalmannschaften im Zeitraum vom 14. bis 20. November für mögliche Freundschaftsspiele ihrer National-Teams abgestellt. Nach der WM bzw. nach dem Urlaub startet der reguläre Trainingsbetrieb wieder Ende Dezember oder Anfang Januar. Ein genauer Termin steht laut RB noch nicht fest. Das Trainingslager in Abu Dhabi beginnt am 2. Januar und endet am 12. Januar. Mit einem Heimspiel gegen den FC Bayern am 20. Januar startet die "Rückrunde".

So plant RB-Coach Marco Rose die spielfreie Zeit:

Winterfahrplan von RB Leipzig

  • 14. bis 20. November: Nicht-WM-Fahrer für Test-Länderspiele freigestellt
  • 25. November (14 Uhr): Testspiel gegen Radomiak Radom
  • 2. Dezember (14 Uhr): Testspiel gegen AC Horsens
  • Anfang Dezember: Urlaubsbeginn für Nicht-WM-Fahrer und Staff
  • Ende Dezember/Anfang Januar: Trainingsauftakt
  • 2. Januar bis 12. Januar: Trainingslager in Abu Dhabi
  • im Traininglager: weiteres Testspiel geplant