Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Amadou Haidara für Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres nominiert

Amadou Haidara ist auf der Liste der Nominierten für Afrikas Fußballer des Jahres.

Amadou Haidara ist auf der Liste der Nominierten für Afrikas Fußballer des Jahres.
Copyright: imago/Picture Point LE

Amadou Haidara ist vom Afrikanischen Fußballverband (CAF) für den jährlich vergebenen Preis als Afrikas Fußballer des Jahres nominiert worden.

Amadou Haidara, Naby Keita und drei Salzburger sind nominiert

In der insgesamt 30 Namen umfassenden Liste findet sich auch der bereits im Vorjahr nominierte Naby Keita, der von RB Leipzig im Sommer 2018 zum FC Liverpool gewechselt war. Haidara ist zudem für Afrikas Nachwuchsspieler des Jahres nominiert. In dieser Liste finden sich mit Enock Mwepu, Patson Daka und Sekou Koita drei aktuelle Spieler von Red Bull Salzburg.

Haidara wartet bei RB Leipzig auf den Durchbruch

Haidara war in der vergangenen Winterpause von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig gewechselt und stand 2018 im Gruppenspiel der Europa League zwischen den beiden Red-Bull-Vereinen noch für Salzburg auf dem Rasen, wo er sogar das 2:0 erzielte. Aufgrund einer schweren Knieverletzung konnte er erst im März 2019 seinen ersten Einsatz für die Sachsen gegen den FC Schalke absolvieren und stand fortan in allen Partien auf dem Feld.

Unter Julian Nagelsmann fiel seine Spielzeit bislang spärlicher aus. 288 Minuten bekam er in sechs Bundesligaspielen, die übrigen verbrachte er auf der Bank. 

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren