Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Atinc Nukan offenbar ohne Zukunft bei RB Leipzig

Atinc Nukan meldet sich bei RB Leipzig zurück, hat aber kaum Perspektiven im Klub.

Atinc Nukan meldet sich bei RB Leipzig zurück, hat aber kaum Perspektiven im Klub.

Atinc Nukan hatte zuletzt im Interview mit der LVZ erklärt, dass er bei RB Leipzig in Richtung Bundesliga angreifen will. Ralf Rangnick gab sich diesbezüglich zurückhaltender.

Nukan nach über einem Jahr Pause wieder auf dem Trainingsplatz

Im Mai 2017 hatte Atinc Nukan sein letztes Pflichtspiel bei seinem damaligen Leihklub Besiktas Istanbul bestritten. In der Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 riss er sich nach erneuter Leihe das Kreuzband und schaute ein Jahr lang nur zu. Im Sommer kehrte der Innenverteidiger nach Ablauf des Leihvertrags nach Leipzig zurück und arbeitete in der Reha an seinem Comeback.

Am Dienstag war es zumindest soweit, dass Nukan sein erstes Mannschaftstraining bei RB absolvieren konnte. Die volle Belastung konnte er zwar noch nicht gehen, aber immerhin darf er wieder mit seinen Kollegen auf dem Rasen stehen und den Ball bewegen. Es ist Nukans nächster Schritt hin zu einer vollständigen Genesung.

Ralf Rangnick empfiehlt Atinc Nukan einen Vereinswechsel

Die sollte ihn irgendwann auch zu Einsatzzeiten mit RB in der Bundesliga führen: „Darauf arbeite ich hin, dafür kämpfe ich jeden Tag. Ich bin 25, habe noch viele gute Jahre in mir. Ich traue mir die Bundesliga durchaus zu“, erklärte Nukan im September der LVZ. Gerade auch Trainer Ralf Rangnick lobt der 25-Jährige in dem Zusammenhang überschwänglich: „Er ist besser als gut. Er ist fachlich klasse, lebt uns Spielern vor, wie weit man mit Mentalität kommen kann. Nach einer Mannschaftssitzung mit ihm würde man auch mit einem Gipsbein am liebsten auf den Platz rennen.“

Doch Rangnick gibt sich beim Thema Atinc Nukan laut BILD deutlich zurückhaltender. „Wenn sein operiertes Knie stabil bleibt, wäre es ihm zu wünschen, wenn er ab Januar einen Verein findet, bei dem er regelmäßig spielen kann“, sieht der Trainer von RB Leipzig wenig Möglichkeiten für Nukan sich bei RB in der Bundesliga zu beweisen.

Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis 2020

Laut BILD heißen die Alternativen entsprechend Vereinswechsel oder falls das Knie nach dem Kreuzbandriss nicht mehr komplett stabil bleibt Karriereende. Das wäre nach nur 16 Pflichtspielen seit 2016 mehr als bitter.

2015 war Atinc Nukan als vielversprechendes Talent für sechs Millionen Euro von Besiktas Istanbul zu RB Leipzig gewechselt. Schon in der zweiten Liga konnte er sich bei RB nicht dauerhaft in der Innenverteidigung festspielen. Nur ein Jahr nach der Verpflichtung wurde Nukan bereits wieder zu Besiktas Istanbul zurückverliehen. Sein Vertrag in Leipzig läuft eigentlich noch bis 2020.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren