Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Dachte an einen Aprilscherz” Yussuf Poulsen dementiert Wechselwunsch

Yussuf Poulsen (l.) als RB-Edelreservist neben Emil Forsberg.

Yussuf Poulsen (l.) als RB-Edelreservist neben Emil Forsberg.

Diese Meldung hatte Wucht: Am Mittwoch hatte die Sport-Bild berichtet, dass Yussuf Poulsen RB Leipzig verlassen wolle und seinen Wechselwunsch bereits beim Bundesliga-Herbstmeister hinterlegt habe.

Einen Tag später gibt es nun das Dementi. „Ich dachte gestern an einen Aprilscherz, als ich das gelesen habe - da ist nichts dran”, sagte der dänische Nationalspieler der Deutschen Presse-Agentur.

Der dienstälteste Profi im Kader von Julian Nagelsmann, der seit seinem Wechsel 2013 von Lyngby BK 248 Einsätze im RB-Trikot absolvierte, denkt aktuell nicht über einen Wechsel nach. Der Vertrag des 25-Jährigen läuft noch bis 30. Juni 2022.

Yussuf Poulsens Berater: „Das hat nichts mit der Wahrheit zu tun”

„Das hat nichts mit der Wahrheit zu tun. Yussuf hat nicht um einen Wechsel gebeten und es gibt keine Verhandlungen mit anderen Klubs“, hatte zuvor bereits Poulsens Berater Poul-Erik Petersen dem dänischen Sender TV 2 aus Dänemark gesagt (via Sportbuzzer).

Auch Gerüchte, wonach Newcastle United um den Stürmer buhlt und die erste Wahl sein, wies Poulsen im Bericht zurück. Der 25-Jährige fühle sich in Leipzig, wo er dienstältester Profi ist, weiterhin sehr wohl - auch wenn er zuletzt häufiger nur auf der Ersatzbank saß: „RB Leipzig ist ein Topklub in Europa. Da muss es einen Konkurrenzkampf geben.”

Poulsen-Zukunft bei RB Leipzig offen: „Will nicht immer 'Ehrenreservist' sein”

Poulsen, bis zum Sommer noch Stammkraft im Angriff bei RB, hat seinen Platz im Team an Leih-Stürmer Patrik Schick verloren und kommt bislang nur auf drei Bundesliga-Tore. Aktuell sei ein Wechsel laut Petersen kein Thema, was aber nur eine Momentaufnahme sei: „Wenn die Situation so weiter geht, dann ist es logisch, dass er nicht immer ein 'Ehrenreservist' sein will.”

Poulsen hatte sich in der Vergangenheit immer klar zu RB Leipzig bekannt, aber auch die englische Premier League als Wunschziel genannt. Der Däne ist seit 2013 im Verein und steht noch bis 2022 unter Vertrag. (RBlive/dpa/bbi/ukr)