Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Diego Demme für Test gegen Stoke fraglich

Diego Demme wird von Mannschaftsarzt Ralf Zimmermann vom Trainingsplatz begleitet.

Diego Demme wird von Mannschaftsarzt Ralf Zimmermann vom Trainingsplatz begleitet.

Diego Demme macht die heftige Prellung durch das Trainingsfoul von Naby Keita weiter zu schaffen. Trainer Ralph Hasenhüttl ist nicht allzu optimistisch, dass Demme bei der Generalprobe am Samstag spielen kann.

Hasenhüttl über Diego Demme: „Weiß nicht, ob es für Samstag reicht”

Bei Demme mache „der Muskel noch ein bisschen zu wegen der Fehlbelastung”, sagte Hasenhüttl. „Ob das für Samstag reicht, weiß ich nicht.” RB Leipzig bestreitet an diesem Samstag (16.45 Uhr) die Generalprobe gegen den englischen Premier-League-13. Stoke City.

Der Sechser war genau wie Diego Demme nicht mit nach London zum Emirates Cup geflogen, sondern hatte sich in Leipzig behandeln lassen. Bei Werner, der sich im Test gegen Konyaspor nach wenigen Minuten eine Muskelverletzung zugezogen hatte, schlug die Behandlung der Reha-Trainer an.

Hasenhüttl über Timo Werner: „Sieht gut aus bei ihm”

„Timo haben die vier Tage ohne Belastung gutgetan”, sagte Hasenhüttl. „Er konnte sich mit unseren Reha-Trainern in Ruhe vorbereiten. Es sieht gut aus bei ihm.” Werner konnte das Training am Mittwoch voll absolvieren.

Und auch über die Blessuren des fehlenden Trios berichtete Hasenhüttl. „Bernardo und Konaté haben Schläge bekommen, der eine mit Knie- der andere mit Sprunggelenksproblemen”, sagte er. U19-Stürmer Nicolas Kühn hat Schmerzen am Zeh, für ihn „wäre das Mittwochstraining zu früh gekommen”, so der Österreicher.