Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Ullrich Kroemer

Szoboszlai bis Mitte Februar zurück in Leipzig Henrichs trainiert wieder mit Ball

Start in der Reha: Dominik Szoboszlai.

Start in der Reha: Dominik Szoboszlai.

Um Dominik Szoboszlai ist es nach dem Wirbel um seinen Wechsel ruhig geworden in den vergangenen Wochen. Direkt nach seiner Vorstellung in Leipzig Anfang Januar wurde der 20 Millionen Euro teure Neuzugang von RB Leipzig zurück nach Österreich  ins Trainingszentrum nach Thalgau geschickt, um seine Adduktorenprobleme behandeln zu lassen.

Volles Teamtraining für Dominik Szoboszlai bei RB Leipzig wohl frühestens Anfang März

Seine für Anfang Februar geplante Rückkehr nach Leipzig und auf den Trainingsplatz soll nun bis Mitte Februar erfolgen, teilte der Klub auf Nachfrage mit. Dann muss sich der Ungar erst langsam ins Mannschaftstraining integrieren. Frühestens Anfang März könnte er wohl erstmals voll mit seiner neuen Mannschaft trainieren.

Fortschritte macht Außenverteidiger Benjamin Henrichs, der seit Wochen an Patellesehnenproblemen laboriert, aber in dieser Woche wieder mit Ball auf dem Platz trainierte – allerdings noch individuell. Konrad Laimer (Knochenödem am Knie) übt weiter individuell in der Akademie. Ob er in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommen kann, ist höchst fraglich. Trainer Julian Nagelsmann hatte die Chancen auf ein Comeback Laimers in diesem Halbjahr als „vage” beschrieben. Der Österreicher hat 2020/21 noch kein einziges Spiel absolviert. (RBlive/ukr)