Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Große Rotation nach der Blamage? Die mögliche Aufstellung gegen Stuttgart

Absolute Beginner: Die mögliche Startelf von RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart.

Absolute Beginner: Die mögliche Startelf von RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart.

Nach der peinlichen Niederlage beim Tabellenvorletzten 1. FC Köln könnte Trainer Julian Nagelsmann erneut durchrotieren. Diverse Akteure gaben beim „Effzeh” schließlich nicht gerade ein Bewerbungsschreiben für sich ab (Hier gehts zur Einzelkritik). So sind erneut vier bis fünf Wechsel denkbar.

Orban kehrt in die Abwehr zurück

In der Abwehr wird auf jeden Fall Stabilisator Willi Orban zurückkehren, vielleicht auch Ibrahima Konaté, der zuvor gegen Hoffenheim und Bremen gute Jobs gemacht hatte. Lukas Klostermann könnte dafür wieder auf die Bank rotieren.

Kapitän Marcel Sabitzer hat nach wie vor Wadenbeschwerden und kann wohl nicht spielen. Seine Absenz war gegen Köln deutlich zu spüren. Angeliño brachte nach einer Stunde Schwung ins Spiel und könnte beginnen.

Sörloth könnte wieder beginnen

In der Offensive dürfte Dani Olmo in die erste Elf zurückkehren. Torschütze Amadou Haidara gehörte im letzten Spiel zu den Besten und bleibt im Kader. Dazu dürfte Alexander Sörloth noch einmal beginnen, um Rhythmus zu bekommen. Emil Forsberg könnte nach zuletzt schwacher Leistung zunächst auf der Bank Platznehmen und auch Yussuf Poulsen ist nach Oberschenkelproblemen eher keine Option.

So könnte RB Leipzig gegen den VfB Stuttgart spielen

Mögliche Startelf: Gulacsi – Orban, Upamecano, Konaté – Mukiele (Klostermann), Kampl (Adams), Angeliño (Halstenberg) – Olmo, Nkunku, Haidara – Sörloth.

Erste Wechseloptionen: Emil Forsberg, Justin Kluivert, Lukas Klostermann.

Definitiv nicht dabei: Dominik Szoboszlai (Leisten-/Schambeinverletzung).

Noch fraglich: Marcel Sabitzer (Wadenprobleme), Yussuf Poulsen (Oberschenkelprobleme), Konrad Laimer (könnte in den Kader zurückkehren).

Aktualisierte Informationen nach der Pressekonferenz am Mittag.

(RBlive/ukr)