Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur VerfĂŒgung:  ↻ Aktualisieren

"Jesse macht niemanden rund" Wie Kevin Kampl die ersten Tage unter RB-Coach Marsch bewertet

RB Leipzigs Kevin Kampl im Duell mit Christian Gentner (r.) vom 1. FC Union Berlin.

RB Leipzigs Kevin Kampl im Duell mit Christian Gentner (r.) vom 1. FC Union Berlin.

Routinier Kevin Kampl von Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat seinen neuen Cheftrainer Jesse Marsch nach den ersten knapp zwei Wochen als Verantwortlichen gelobt. „Es ist viel Power und Kommunikation im Training, es wird auch gelacht. Ich kenne Jesse aus seiner Zeit mit Ralf Rangnick. Er ist ein super Typ, hat sich in Salzburg klasse entwickelt, eine top Ansprache, einen guten Draht zu allen, motiviert, nimmt jeden mit. Er verlangt nur eines: dass wir mitmarschieren“, bemerkte Kampl gegenĂŒber der "Leipziger Volkszeitung".

Kritik Ă€ußere Marsch immer in einer positiven Form. "Jesse macht niemanden rund", sagte Kampl, der sich ĂŒber die RĂŒckkehr zur RB-typischen Balljagd unter dem US-Amerikaner freut. "Wir werden sicher nicht alles, was wir unter Julian (Nagelsmann - d. Red.) gelernt haben, ĂŒber Bord werfen, Lösungen gegen tief stehende Gegner sind und bleiben wichtig. Aber grundsĂ€tzlich habe ich rein gar nichts dagegen, wenn wir den Gegnern Raum und Zeit nehmen und blitzschnell nach vorne spielen", erklĂ€rte der Slowene. Es brauche einen guten Mix. "Nur verrĂŒcktes Pressing und vertikales Spiel geht nicht."

Viel Lob fĂŒr Bayern-Coach Julian Nagelsmann

Auch den zum FC Bayern MĂŒnchen abgewanderten Julian Nagelsmann lobte Kampl noch einmal in höchsten Tönen. „Julian ist ein sehr besonderer, außergewöhnlich guter Trainer. Er wird bei Bayern top erfolgreich sein“, sagte der 30-jĂ€hrige Slowene, der im Sommer seine langjĂ€hrige Freundin Vanessa geheiratet hatte.

Die zwei Jahre mit Nagelsmann seien fĂŒr RB ĂŒberragend erfolgreich verlaufen. „Wir sind mit dem Ball viel stĂ€rker geworden, haben uns zweimal fĂŒr die Champions League qualifiziert, haben es in Lissabon bis ins Halbfinale geschafft, sind Vizemeister geworden und das Pokalfinale erreicht. Da kann man stolz sein, das bleibt fĂŒr immer“, sagte Kampl. (RBlive/dpa/fri)