Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Kampl kehrt ins Mannschaftstraining zurück – Reicht es für Einsatz gegen Wolfsburg?

Kevin Kampl auf dem Weg zurück ins Mannschaftstraining? Symbolfoto: imago/eu-images

Kevin Kampl auf dem Weg zurück ins Mannschaftstraining? Symbolfoto: imago/eu-images
Copyright: imago images / eu-images

Ist Kevin Kampl bereit für sein Comeback? Der Slowene fehlt RB Leipzig seit nunmehr fast sieben Wochen wegen Problemen an der Achillessehne und am Sprunggelenk. Diese Woche wird er aller Voraussicht nach wieder ins Mannschaftstraining (heute 14.30 Uhr öffentlich) einsteigen.

Einsatz gegen Wolfsburg zu früh?

Kampl trainierte am Sonntag individuell am Cottaweg. Ab heute kehrt ein Großteil der Nationalspieler in den arg dezimierten Kader aus der Vorwoche zurück. Der defensive Spielmacher soll langsam an ein Comeback herangeführt werden, ein Einsatz gegen Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr) dürfte deshalb zu früh kommen.

Aber immerhin! Kampl hat wegen der Probleme am Fuß, die er aus der alten Saison in die neue mitgebracht hat, nur zwei Spiele absolviert: das gegen Union Berlin und das gegen Borussia Mönchengladbach. Die folgenden sieben Partien musste er weglassen. Dafür begab er sich zu zwei alternativen Behandlungen erst auf Mallorca und anschließend in die Schweiz, wo er sich dem Spezialisten Dr. Lukas Weisskopf anvertraute. Einer Operation ist er somit aus dem Weg gegangen. Seit gut zwei Wochen befindet er sich im Aufbautraining.

Kampl ist Leipzigs Metronom bei der Spieleröffnung aus der Abwehr heraus und fehlte den „Roten Bullen“ zuletzt gerade in den Spielen gegen Olympique Lyon (0:2) und Schalke 04 (1:3), in denen deutlich wurde, wie schwer sein Ausfall bei tiefsitzenden Gegner wiegt. Kampl ist der älteste und erfahrenste Profi bei RB, vergangene Woche feierte er seinen 29. Geburtstag. (RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren