Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Konaté, Upamecano, Kluivert RB Leipzig stellt bei der U21-EM die meisten Spieler aus der Bundesliga

Konaté spielt nach seinem Verkauf an Liverpool für Frankreichs U-21 bei der EM

Konaté spielt nach seinem Verkauf an Liverpool für Frankreichs U-21 bei der EM

Insgesamt neun Profis aus den wichtigsten deutschen Fußball-Ligen stehen bei der Finalrunde der U21-EM für internationale Teams auf dem Platz. Vize-Meister RB Leipzig stellt bei der am Montag beginnenden K.o.-Phase vier Spieler und damit die meisten.

Martinez macht das Quartett voll

Frankreich wiederum nominierte mit drei Bundesliga-Profis die größte Bundesliga-Fraktion aller internationalen Teams. Für die Franzosen stehen Leipzigs Dayot Upamecano und Ibrahima Konaté sowie Leverkusens Moussa Diaby im Kader. Für die Niederlande wurde RB-Leihprofi Justin Kluivert nominiert, für Spanien Keeper Josip Martinez.

Beim deutschen Viertelfinal-Gegner Dänemark steht Nikolas Nartey vom Zweitligisten SV Sandhausen im Aufgebot, dazu kommt der Ex-Dortmunder Jacob Bruun Larsen, der von der TSG Hoffenheim an RSC Anderlecht ausgeliehen ist.

Im deutschen Kader stehen fünf Profis, die im Ausland unter Vertrag stehen: Niklas Dorsch (KAA Gent), Lukas Nmecha (RSC Anderlecht, ausgeliehen von Manchester City), Vitaly Janelt (FC Brentford), Mergim Berisha und Karim Adeyemi (beide Red Bull Salzburg).

Kauf von Kluivert offen

Dass Leipzigs vier seiner Profis zum Nachwuchsturnier schickt, stimmt aber nur noch bedingt. Upamecano wurde bereits an den FC Bayern verkauft, Konaté an den FC Liverpool und ob RB Justin Kluivert verpflichtet, der eigentlich der AS Roma gehört, ist offen.

So verteilen sich die EM-Fahrer auf die deutschen Klubs:

  • Frankreich (3) Dayot Upamecano, Ibrahima Konaté (beide RB Leipzig), Moussa Diaby (Bayer Leverkusen)
  • Kroatien (2) Marin Sverko (1. FC Saarbrücken), Petar Musa (1. FC Union Berlin)
  • Niederlande (2) Justin Kluivert (RB Leipzig), Javairô Dilrosun (Hertha BSC)
  • Dänemark (1) Nikolas Nartey (SV Sandhausen)
  • Spanien (1)Josep Martínez (RB Leipzig)

(RBlive/dpa/hen)