Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Mats Hummels über TW11: „Ein verdammt starker Spieler“

Mats Hummels gratuliert Timo Werner zum 4:0 gegen Norwegen.

Mats Hummels gratuliert Timo Werner zum 4:0 gegen Norwegen.

Timo Werner hat bei seiner Rückkehr in die Heimat Stuttgart mit Deutschland nicht nur den nächsten Sieg in der WM-Quali gefeiert. Die Lobeshymnen von allen Seiten sind Balsam auf der Seele des Stürmers von RB Leipzig.

Drei Tore in zwei Spielen für Deutschland

Wegen seines Vereins war er seit der Schwalbe gegen Schalke ständig ausgepfiffen worden. Auch im Dress der deutschen Nationalelf, und damit sogar von den Fans der eigenen Mannschaft. Anders in Stuttgart. Nach dem Spiel erhielt er besonders viel Lob, dem sich auch Bayern-Verteidiger Mats Hummels anschloss. „Er hat wieder ein Riesenspiel gemacht, in allen Belangen. Er hat zwei Tore gemacht, er hat Lücken ohne Ende gerissen. Ein herausragender Stürmer, der da gerade heranwächst“, lobte der Weltmeister den RB-Stürmer.

Mats Hummels: „Sehr starker Mittelstürmer auf lange Sicht“

Erst  im März hatte er beim Abschiedsspiel von Lukas Podolski gegen England debutiert. Danach wurde er beim Confed Cup zum Torschützenkönig und setzte nun mit drei Tore in zwei Spielen seine Serie fort. Für Mats Hummels sticht die Qualität von Timo Werner derart heraus, dass er dem 21-Jährigen auch langfristig eine große Nationalelfkarriere prophezeit. „Das ist fast zu wenig. Er ist schon ein verdammt starker Spieler. Auf lange Sicht könnten wir da einen sehr, sehr starken Mittelstürmer haben.“