Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Mehr Alternativen gegen Bayer? RB Leipzig hofft gegen Leverkusen auf drei Rückkehrer

Zwei Comeback-Kandidaten: Dominik Szoboszlai und Mohamed Simakan.

Zwei Comeback-Kandidaten: Dominik Szoboszlai und Mohamed Simakan.

Es besteht Hoffnung, dass sich die Personalsituation bei RB Leipzig zum Spiel gegen Bayer Leverkusen (So., 17.30 Uhr) zumindest ein bisschen entspannt. Tyler Adams, der gegen Brügge gesperrt war, kehrt ohnehin zurück. Und auch drei verletzte beziehungsweise kranke Spieler könnten wieder auflaufen. Gegen die Belgier hatte RB auf zwölf Spieler verzichten müssen.

Beierlorzer über Personalsituation bei RB Leipzig: Bei Haidara und Szoboszlai hilft jeder Tag

„Bei Dominik Szoboszlai hilft uns jeder Tag, das könnte tatsächlich funktionieren”, sagte Interims-Cheftrainer Achim Beierlorzer nach dem 5:0 in Brügge. Der Ungar war gegen Hoffenheim umgeknickt. Auch Amadou Haidara (Knöchelprellung) ist ein Kandidat für die Rückkehr gegen die Werkself, aber ebenso noch fraglich.

Gleiches gilt für Innenverteidiger Mohamed Simakan, der erkältet war. „Er ist wieder gesundet, hat die Laufarbeit in Leipzig aufgenommen”, so Beierlorzer. „Wenn wir die Vier wieder dazukriegen, wäre das schonmal was.”

Gulacsi und Marsch wohl nicht dabei

Keeper Peter Gulacsi wird wohl weiterhin wegen seiner Corona-Infektion fehlen. Innenverteidiger Willi Orban, der wegen Unwohlsein nach Hause gefahren wurde, könnte ebenfalls zurückkehren, wenn sich bei ihm keine Corona-Erkrankung herausstellt.

Weiterhin definitiv nicht dabei sind Yussuf Poulsen – zumindest als Spieler –, Dani Olmo und Marcel Halstenberg. Unklar ist die Situation bei Ersatzkeeper Philipp Tschauner und Youngster Sidney Raebiger. (RBlive/ukr)