Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Nagelsmann vor Abreise nach Lissabon „Forsberg macht den besten Eindruck”

Hat laut Julian Nagelsmann „top Laune”: Emil Forsberg.

Hat laut Julian Nagelsmann „top Laune”: Emil Forsberg.

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hat im Champions-League-Viertelfinalspiel gegen Atlético Madrid die Qual der Wahl im Mittelfeld. Christopher Nkunku, Dani Olmo, Amadou Haidara seien ebenso in sehr guter Verfassung wie die etwas defensiver postierten Akteure Marcel Sabitzer und Kevin Kampl. In höchsten Tönen aber lobte Nagelsmann bei einer Pressekonferenz kurz vor dem Abflug nach Lissabon Routinier Emil Forsberg. 

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass er diesen Sommer mal nicht mit einem Wechsel geliebäugelt hat.
Julian Nagelsmann über die Hochform von Emil Forsberg.

Der Schwede sei aktuell so gut drauf wie noch nie unter Nagelsmann. „Er macht einen sehr guten Eindruck, den besten, seitdem ich hier bin”, sagte der 33-Jährige. Forsberg sei körperlich und mental in Bestverfassung. „Er ist auch psychisch sehr gut drauf, hat eine top Laune und zeigt große Spielfreude, ist lebendig”, beurteilte der Chefcoach. Sowohl beim internen Test Elf gegen Elf am Freitag als auch beim 1:1 gegen Wolfsburg habe Forsberg zu überzeugen gewusst. „Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass er diesen Sommer mal nicht mit einem Wechsel geliebäugelt hat”, sagte Nagelsmann.

Noch habe er sich jedoch – wohl mit Ausnahme von Keeper Peter Gulacsi – für keinen Spieler in der Startelf festgelegt. Wichtig sei ein gutes Gleichgewicht zwischen Offensive und Defensive, betonte Nagelsmann. Daher bastelt der Trainer noch an der optimalen Balance im Team. Doch Forsberg sei ein Kandidat zu spielen und hat gegenüber den Kollegen auch aufgrund seiner Erfahrung die Nase vorn. „Er ist ein Spieler, der für solche Spiele prädestiniert ist”, lobte Nagelsmann. 

Die mögliche Aufstellung gegen Atlético:

RB Leipzig: Gulacsi – Klostermann, Upamecano, Halstenberg – Laimer (Mukiele), Sabitzer, Kampl, Angelinho – Nkunku, Forsberg (Olmo) – Poulsen. 

(RBlive/ukr)