Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Marschs Team komplett Bisheriger U19-Coach Kurth wird Assistent, Co-Trainer Volz verlässt RB

Marco Kurth wird künftig einer von zwei Assistenten von Jesse Marsch sein.

Marco Kurth wird künftig einer von zwei Assistenten von Jesse Marsch sein. 

Das Trainerteam von Fußball-Bundesligist RB Leipzig ist unmittelbar vor dem ersten Zusammentreffen der Mannschaft an diesem Montag komplett. Am Freitag teile RB mit, dass der bisherige U19-Coach Marco Kurth Assistent von Cheftrainer Jesse Marsch wird und damit gemeinsam mit Achim Beierlorzer den Amerikaner unterstützt.

Jesse Marsch reichen zwei Assistenten

Marsch will es bei zwei Assistenten belassen. Das hat zur Folge, dass der noch unter Julian Nagelsmann als Co-Trainer beschäftigte Moritz Volz nicht mehr zum Trainerstab gehören wird. Er wird den Klub nach RBlive-Informationen verlassen. Der Ex-Profi war seit 2019 unter Julian Nagelsmann Co-Trainer beim Vizemeister. Zuletzt verantwortete der 38-Jährige die Arbeit mit den Nachwuchsspielern im Anschlusskader des Profi-Teams.

Der zum "Assi" aufgestiegene Kurth stammt aus Eisleben in Sachsen-Anhalt und ist damit einer der ganz wenigen Mitarbeiter in der höheren RB-Ebene mit Ostbiografie. Der 42-Jährige spielte als Profi für den VfB Leipzig, den FC Erzgebirge Aue, Energie Cottbus und den 1. FC Magdeburg. Insgesamt bestritt er 189 Zweitliga-Partien. Nach seiner Trainerausbildung fungierte er als Coach bislang beim 1. FC Magdeburg und bei RB im Nachwuchsbereich. Den neuen U19-Coach will der Klub zeitnah bekannt geben. (RBlive/dpa/fri)