Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Orban, Kampl, Konaté So geht es Leipzigs Dauer-Patienten

RB-Verteidiger Ibrahima Konaté muss weiter auf sein Comeback warten.

RB-Verteidiger Ibrahima Konaté muss weiter auf sein Comeback warten.

Am Sonntagabend wird RB Leipzig auswärts beim FC Bayern München antreten. Wer für die Partie zwischen dem Erstplatzierten und dem direkten Verfolger in Frage kommt, erklärte Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Beginnt Dani Olmo gegen die Bayern?

Unter der Woche hatte RB gegen Eintracht ohne Timo Werner, Tyler Adams und Nordi Mukiele begonnen. Dafür spielte Leipzig mit einem Dreierangriff und beorderte Angelino in die Startelf. Der Abwehrchef Dayot Upamecano blieb ohne Pause und hielt 90 Minuten durch. Für Sonntag sind keine neuen Ausfälle zu beklagen.

Bekommt diesmal womöglich Dani Olmo einen Startelfeinsatz? "Ich entscheide im Laufe des morgigen Tages", so Nagelsmann. "Man hat gesehen, dass er technisch begabt ist und sehr ballsicher. Das ist ein Element, das gegen Bayern ratsam ist, auf dem Platz zu haben."

Kampl und Konaté steigen wie geplant ein

Bei den drei Langzeitverletzten Willi Orban, Kevin Kampl und Ibrahima Konaté ist noch kein Einsatz in Sichtweite. Aber Kampl und Konaté machen weiter Fortschritte. "Wir sind guter Dinge, dass beide zum geplanten Zeitpunkt wieder ins Training einsteigen können", so der RB-Coach. Das wird beim Franzosen wohl in der kommenden Woche sein, bei Kampl soll es noch bis März dauern.

Der neue Tabellenführer wird womöglich wieder auf Kingsley Coman und Lucas Hernandez zurückgreifen können. Nicht mit dabei werden Niclas Süle, Ivan Perisic und Javi Martinez.

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren