Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Timo Werner mit Deutschland im letzten WM-Test – Auch Forsberg und Poulsen gefordert

Timo Werner würde gern gegen Saudi-Arabien zeigen, dass er weiß, wo das Tor steht.

Timo Werner würde gern gegen Saudi-Arabien zeigen, dass er weiß, wo das Tor steht.

Das Wochenende steht nicht nur im Zeichen des alljährlichen Fanballs der Anhänger von RB Leipzig. Denn kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft werden die letzten Testspiele der Nationalteams ausgetragen. Dabei sind auch einige RB-Akteure aktiv und live im Fernsehen zu sehen.

Deutschland und Timo Werner empfangen Saudi-Arabien

Zuvorderst gilt das natürlich für Timo Werner, der heute Abend im letzten Testspiel Deutschlands gegen Saudi-Arabien eigentlich als einzige Spitze auflaufen soll. Aber gestern gab es auch noch leichte Zweifel an seiner Einsatzfähigkeit. Übertragen wird das Testspiel von der ARD. Zu der Partie gibt es auch einen Livestream des Senders.

WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose hat Timo Werner derweil noch Steigerungsmöglichkeiten attestiert. Er „ist jung, er kann irgendwann in die Weltspitze kommen, weil er diese Dynamik hat“, sagte der im Trainerstab des DFB für die Stürmer zuständige Klose im Kicker. Allerdings erkennt er auch noch Defizite bei dem 22 Jahre alten Angreifer vom Bundesligisten RB Leipzig: „Dieses Kombinieren, diese Winkel, wie er sich dabei positioniert – da fehlt es noch etwas bei ihm. Da haben alle unseren jungen Offensivspieler noch Potenzial.“

Emil Forsberg und Yussuf Poulsen testen gegen Peru und Mexiko

Am Abend trifft auch die Schweiz in der WM-Vorbereitung auf Japan. Allerdings werden Yvon Mvogo im Tor der Schweizer nur geringe Außenseiterchancen auf Spielzeit im Nationalteam zugerechnet.

Das sieht bei Schweden und Emil Forsberg schon ganz anders aus. Denn Forsberg gilt als der Kopf seines Teams und ist am morgigen Samstag ab 19.15 Uhr gegen Peru gefordert. Sky Sport News HD überträgt live im TV und per Stream.

Direkt nach Emil Forsberg testet am Samstagabend ab 20 Uhr Yussuf Poulsen mit Dänemark gegen Mexiko. Auch hier gibt es Livebilder. Allerdings nur per Stream beim Bezahldienst DAZN.

Österreich und Ungarn als Testgegner für WM-Teilnehmer

Keine WM-Qualifikation steht für Peter Gulacsi und Stefan Ilsanker an. Beide stehen aber mit ihren Nationalmannschaften für WM-Teilnehmer als Testgegner zur Verfügung. Peter Gulacsi und Ungarn spielen am Samstag ab 17.30 Uhr gegen Australien. Stefan Ilsanker und Österreich testen am Sonntag dann zum Abschluss ab 16 Uhr gegen Brasilien. Diese Partie wird live bei DAZN übertragen.

Testspiele mit Beteiligung von Spielern von RB Leipzig in der Übersicht

  • 08.06.2018, 19.30 Uhr: Deutschland – Saudi-Arabien – live in der ARD
  • 08.06.2018, 19.00 Uhr: Schweiz  – Japan
  • 09.06.2018, 17.30 Uhr: Ungarn – Australien
  • 09.06.2018, 19.15 Uhr: Schweden – Peru – live bei Sky Sport News HD
  • 09.06.2018, 20.00 Uhr: Dänemark – Mexiko – live bei DAZN
  • 10.06.2018, 16.00 Uhr: Österreich – Brasilien – live bei DAZN

(mit DPA)