Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Trennung nach einer Dekade Langjähriger Videoanalyst verlässt RB Leipzig 

Daniel "Acki" Ackermann wird wohl in Zukunft nicht mehr bei RB Leipzig arbeiten.

Daniel "Acki" Ackermann wird wohl in Zukunft nicht mehr bei RB Leipzig arbeiten.

Bei RB Leipzig wird es in dieser Saison einige Personaländerungen geben. Dazu gehört auch der Weggang des langjährigen Videoanalysten Daniel Ackermann, wie die Leipziger Volkszeitung am Donnerstag berichtet.

Zehn Jahre RB Leipzig sind genug?

Der früherere Spieler von RB Leipzig II beendete 2013 nach einem Jahr bei LVB Leipzig seine aktive Karriere und beließ es im Verein bei seinen Aufgaben als Videoanalyst, die er schon ein Jahr nach Vereinsgründung übernommen hatte. So war er fester Bestandteil der folgenden Trainerteams, bei vielen Spielern beliebt und als eine der Integrationsfiguren mit langer Vergangenheit wichtig für den Verein.

Ackermann bei Test gegen Wolfsburg nicht mehr dabei

Laut dem Bericht beendet er bei RB Leipzig mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit und wird auch schon beim Test gegen den VfL Wolfsburg nicht mehr an Bord sein. Über die Gründe für seinen Abgang ist nichts weiteres bekannt. Zuvor hatte Physiotherapeut Alexander Sekora seinen Hut genommen, um sich mehr seiner eigenen Praxis zu widmen. Und nicht zuletzt ist der Komplett-Ausstieg von Ralf Rangnick bei Red Bull Thema, seitdem sich der Wechsel zum AC Mailand in letzter Minute zerschlagen hatte.

Das aktuelle Trainerteam von RB Leipzig

  • Julian Nagelsmann (Cheftrainer)
  • Moritz Volz (Co-Trainer)
  • Dino Toppmöller (Co-Trainer, Neuzugang)
  • Frederik Gößling (Torwart-Trainer)
  • Daniel Behlau (Athletiktrainer)
  • Kai Kraft (Athletiktrainer)
  • Ruwen Faller (Athletiktrainer)
  • Daniel Ackermann (Videoanalyst, hat den Verein verlassen)
  • Fabian Friedrich (Videoanalyst)
  • Benjamin Glück (Videoanalyst)
  • Markus Krösche (Sportdirektor)
  • Timmo Hardung (Teammanager)
  • Babacar N'Diaye (Teambetreuer)
  • Jens Andrei (Leiter Integration & Bildung)
  • Dr. Maximilian Pelka (Sportpsychologe)
  • Frank Rossner (Reha-Trainer)
  • Dr. Robert Percy Marshall (Mannschaftsarzt)
  • Dr. Frank Striegler (Mannschaftsarzt)
  • Dr. Ralf Zimmermann (Mannschaftsarzt)
  • Niklas Albers (Physiotherapeut)
  • Nikolaus Schmid (Physiotherapeut)
  • Alexander Sekora (Physiotherapeut, hat den Verein verlassen)
  • Christopher Weicher (Physiotherapeut)
  • Dominik Cegla (Leistungsdiagnostiker)
  • Claudia Richter (Zeugwart)
  • Mike Richter (Zeugwart)
  • Roland Hahn (Busfahrer)

Quelle: dierotenbullen.com, Stand 30. Juli

(RBlive/msc)