Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Wird Ademola Lookman nigerianischer Nationalspieler?

Noch kann Ademola Lookman zwischen der englischen und der nigerianischen Nationalelf wählen.

Noch kann Ademola Lookman zwischen der englischen und der nigerianischen Nationalelf wählen.
Copyright: imago images / opokupix

In London wurde Ademola Lookman geboren und durchlief die englischen Nachwuchsnationalmannschaften von der U19 bis zur U21. Für die U21-Europameisterschaft in diesem Sommer war er aufgrund der Konkurrenz auf seiner Position und einer durchwachsenen Saison beim FC Everton allerdings nicht nominiert.

Nun könnte der 21-Jährige möglicherweise die Nationalmannschaft wechseln. Wie Sky Sports in England meldet, steht Ademola Lookman der Idee, künftig für Nigeria anzutreten, offen gegenüber. Der Fußballverband des afrikanischen Staates habe eine entsprechende Anfrage an den Spieler gestellt. Hintergrund ist, dass er aufgrund der Herkunft seiner Eltern auch die nigerianische Staatsbürgerschaft besitzt.

Ademola Lookmans Reiseaufwand würde sich deutlich erhöhen

Der Wechsel der Nationalmannschaft ist möglich, solange ein Spieler noch kein Pflichtspiel für eine Länderauswahl im Erwachsenenbereich bestritten hat. Diego Demme hat sich beispielsweise durch seine Einwechslung im Sommer 2017 in der WM-Qualifikation unter Jogi Löw gegen San Marino für die deutsche Nationalmannschaft festgespielt und könnte nicht mehr für Italien auflaufen, was zuvor noch möglich war.

Ademola Lookman wechselte kürzlich für knapp 20 Millionen Euro Basisablöse vom FC Everton zu RB Leipzig und hat beim neuen Verein in dieser Spielzeit noch kein Pflichtspiel absolviert. Nach Amadou Haidara wäre er der zweite Spieler, der bei einer afrikanischen Nationalmannschaft auflaufen würde. Verbunden wären damit für Lookman auch deutlich verlängerte Reisezeiten.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren