Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Yussuf Poulsen hat keine Angst vor Rückschlägen

Bejubelt in dieser Saison bisher meist andere: Yussuf Poulsen.

Bejubelt in dieser Saison bisher meist andere: Yussuf Poulsen.

Nach dem überragenden Bundesligastart mit RB Leipzig hat Yussuf Poulsen keine Angst vor Rückschlägen. Es müsse aber allen „bewusst sein, dass die Saison lang ist und auch Tiefen kommen werden“, erklärt er der BILD. Bis es soweit ist, wolle man aber „diese Erfolgswelle so lange wie möglich halten.“

Den Erfolg erklärt der Stürmer damit, dass man in „jedem Spiel unheimlich viel investiert“. „Jeder läuft für den anderen, dadurch stehen wir defensiv extrem stabil.“ RB Leipzig hat bisher die wenigsten Schüsse aufs Tor aller Bundesligisten zugelassen. Nur die Bayern haben sogar noch ein Tor weniger kassiert als RB.

Yussuf Poulsen ist mit seiner Leistung zufrieden

Mit seiner eigenen Leistung ist Yussuf Poulsen bisher „zufrieden“. „Nur ein paar mehr Tore“ hätte sich der Däne gewünscht. In neun Spielen hat er bisher einmal getroffen. In Darmstadt wurde ihm ein reguläres Tor wegen angeblichen Abseits abgepfiffen.

Allerdings spielt er in dieser Saison taktisch auch eine etwas mannschaftsdienlichere Rolle als Wandstürmer, sodass er nicht so häufig in Abschlusssituationen kommt wie andere Offensivspieler. Während Timo Werner und Marcel Sabitzer schon 20mal aufs Tor schossen, stehen bei Poulsen erst 13 Versuche auf dem Zettel. Dafür bereitet er hinter Dominik Kaiser die meisten RB-Torschüsse vor (14).

Olympia-Absage die richtige Entscheidung

Die Olympia-Absage empfindet der 22-Jährige weiterhin als „richtige Entscheidung“. Durch die Vorbereitung und die „lange Sommerpause“ sei er nun „so fit wie noch nie“. Das führt unter anderem dazu, dass Poulsen die drittmeisten Zweikämpfe aller Bundesliga-Spieler bestreitet und dabei ordentliche 46% der Duelle gewinnt.

Energie in Red Bull Arena ist unglaublich

Vor dem Spiel gegen Mainz 05 hat sich Yussuf Poulsen schon einen kleinen Battle mit Nationalmannschaftskollege Jonas Lössl geliefert. Der Torwart würde in Leipzig gern die Null halten. Yussuf Poulsen sieht dafür keine Chancen und verweist darauf, dass man bisher in neun Spielen immer getroffen hat.

Rund um RB Leipzig hat Poulsen derweil bei bundesliga.com aufgrund der Erfolge viel gute Laune festgestellt. „Die Energie, die im Stadion zu spüren ist, ist unglaublich. Ich würde sagen, dass der Besuch eines RB-Spiels ein Muss ist.“ Gegen Mainz 05 wird es für Kurzentschlossene, die dem Rat folgen wollen, allerdings schwierig. Das Spiel ist bereits ausverkauft. An der Tageskasse werden nur noch Resttickets aus Sonderkontingenten verkauft.