Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

„Angst regiert, Mut bleibt auf der Strecke” Nagelsmann erwartet Defensivtrend

„Ich hoffe, dass ich ein paar Titel und die eine oder andere Meisterschaft gewinnen werde”: Julian Nagelsmann.

„Ich hoffe, dass ich ein paar Titel und die eine oder andere Meisterschaft gewinnen werde”: Julian Nagelsmann.

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann befürchtet im Fußball eine zunehmende Abkehr von einer mutigen, offensiven Spielweise. „Inhaltlich denke ich, dass sich der Trend, extrem defensiv zu spielen und auf lange Bälle und Konter zu setzen, fortsetzen wird”, sagte der 33-Jährige im Interview mit seinem ehemaligen Verein TSG Hoffenheim zur möglichen Entwicklung des Fußballs. „Die Angst, Fehler zu machen, regiert, der Mut zum Offensivspektakel bleibt auf der Strecke.”

Nagelsmann: „Die ein oder andere Meisterschaft gewinnen – gern auch im Ausland”

Nagelsmanns Mannschaften sind stets für ihre mutige, offensiv ausgerichtete Spielweise bekannt. Mit dieser Art des Fußballs strebt der jüngste Trainer der Bundesliga nach großen Zielen. „Ich hoffe, dass ich ein paar Titel und die eine oder andere Meisterschaft gewinnen werde, gerne auch im Ausland. Die Champions League ist natürlich ein Ziel, und sollte mir das alles gelingen, schließe ich auch nicht aus, mich mal etwas anderem zu widmen”, sagte Nagelsmann.

Hinweis: Aktuell ist der Text auf der Webseite der TSG 1899 nicht aufzurufen.

(RBlive/sid)