Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

RB Leipzig gegen Frankfurt mit ordentlicher Einschaltquote

Ordentliche Einschaltquote für RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt.

Ordentliche Einschaltquote für RB Leipzig gegen Eintracht Frankfurt.
Copyright: imago images / Rust

RB Leipzig hat am zweiten Spieltag der Bundesliga eine ordentliche, aber auch nicht überragende Einschaltquote bei Sky eingefahren. Ohne Konkurrenz durch Parallelspiele schalteten 610.000 Fußballfans die Partie gegen Eintracht Frankfurt ein, wie meedia.de. Das waren 80.000 weniger als in der Vorwoche die Partie bei Union Berlin im TV verfolgt hatten. Frankfurt hatte zum Auftakt gegen Hoffenheim am Sonntagnachmittag 630.000 Zuschauer.

Im Spieltagsvergleich war die Partie zwischen RB Leipzig und Frankfurt das zweitattraktivste Spiel aller bei Sky gesendeten Begegnungen. Schalke gegen Bayern sahen am Samstagabend mit 1,17 Millionen Zuschauern erwartungsgemäß deutlich mehr Menschen. Die Partie zwischen Hertha und Wolfsburg im Anschluss an das Leipzig-Spiel sahen noch 560.000 Menschen.

RB Leipzig startet mit ordentlichen Quoten in die Saison

In der Vorsaison war die Partie zwischen Frankfurt und Leipzig am vierten Spieltag der Bundesliga an einem Sonntagabend mit 840.000 Zuschauern noch deutlich attraktiver als das Aufeinandertreffen in dieser Saison. Gegen Düsseldorf lag die TV-Quote mit 580.000 Zuschauern am zweiten Spieltag und einem Sonntagnachmittag vor einem Jahr leicht unter der Quote diesen Jahres.

In der Gesamttabelle der Einschaltquoten der Saison liegt RB Leipzig nach zwei Spielen auf Platz 4 hinter Bayern, Schalke und Dortmund. Allerdings sind die Zahlen auch noch nicht sehr aussagekräftig. RB profitierte bisher davon, dass man zu Terminen ohne parallele Bundesliga-Konkurrenz spielte. Am Freitag tritt man in Mönchengladbach an. Dann übernimmt DAZN die Übertragung. Der Streamingdienst weist keine Quoten für seine Übertragungen aus.

Einschaltquoten für RB Leipzig 2019/20

  1. Spieltag: Union Berlin – RB Leipzig (Sonntag, 18.00 Uhr): 690.000 Zuschauer
  2. Spieltag: RB Leipzig – Eintracht Frankfurt (Sonntag, 15.30 Uhr): 610.000 Zuschauer

Zur Methodik: Für die Zuschauertabelle wertet meedia.de sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz aus. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben.

(RBlive/mki)

Das könnte Dich auch interessieren