RB Leipzig

Hattrick von Noah Ohio: RB Leipzigs U19 deklassiert Dynamo Dresden

25.10.2020, 17:32
Gegen Dynamo gut aufgelegt: RB Leipzigs Noah Ohio.
Gegen Dynamo gut aufgelegt: RB Leipzigs Noah Ohio. imago/Picture Point L.E. (Archiv-Foto)

Fünftes Spiel, fünfter Sieg. Die U19 von RB Leipzig wahrt in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost ihre weiße Weste. Die Mannschaft von Marco Kurth hat das Sachsen-Derby am Samstag bei der SG Dynamo Dresden klar mit 5:1 (2:1) gewonnen und damit die Tabellenführung verteidigt. Zum Einsatz kam mit Torhüter Tim Schreiber sowie den Angreifern Hugo Novoa und Dennis Borkowski ein Trio von Spielern, das regelmäßig bei den Profis trainiert.

Borkowski sorgte für den Führungstreffer (10.). Dresden glich durch Bennet Magnus Haffke wenig später aus (19.). Hugo Novoa brachte RB in der 38. Minute erneut in Front.  Nach der Pause legte Sturm-Juwel Noah Ohio in nur zwölf Minuten einen lupenreinen Hattrick auf und stellte damit die Weichen entgültig auf Sieg (71., 80., 83.). Die U17 von Rasenballsport hatte sich bereits am Donnerstag 1:1 von Werder Bremen getrennt. (RBlive/fri)

RB Leipzig: Schreiber (C, 44., Hinterstoißer) – Bonnah, Madsen, Borkowski (78., Smorgol), Ohio (84., Friedrich), Schulz, Kostka, Zimmer, Uhlmann, Ibrahimi (78. Krasucki), Novoa

Tore: 0:1 Borkowski (10.), 1:1 Haffke (19.), 1:2 Novoa (38.), 1:3, 1:4, 1:5 Ohio (71., 80., 83.).