RB Leipzig

Tickets für Halbfinale gegen Bayern ab Mittwoch – Sport 1 überträgt live

05.06.2018, 13:42
Der ehemalige U23-Co-Trainer Alexander Blessin steht mit der U17 von RB Leipzig im Halbfinale der deutschen Meisterschaft.
Der ehemalige U23-Co-Trainer Alexander Blessin steht mit der U17 von RB Leipzig im Halbfinale der deutschen Meisterschaft. imago

Am morgigen Mittwoch und am Sonntag (06. und 10.06.) trägt die U17 von RB Leipzig in Hin- und Rückspiel gegen den FC Bayern München ihr Halbfinale um die deutsche Meisterschaft aus. Tickets für das Rückspiel gibt es ab Mittwoch.

2.400 Zuschauer finden bei RB Leipzig gegen Bayern am Cottaweg Platz

Das Hinspiel in München wird am 06.06.2018, um 17 Uhr angepfiffen und findet auf dem FC Bayern Campus statt. Der Eintritt ist frei. Bis zu 2.500 Zuschauer finden in dem kleinen Stadion auf dem Gelände Platz.

Das Rückspiel in München wird am 10.06.2018, um 14.30 Uhr angepfiffen und findet auf dem Trainingsgelände am Cottaweg statt. Tickets gibt es für Vollzahler ab 5 Euro (Stehplatz) bis 8 Euro (Sitzplatz). In beiden Kategorien sind allerdings auch Ermäßigungen erhältlich. Durch eine mobile Zusatztribüne soll Platz für bis zu 2.400 Zuschauer geschaffen werden.

Tickets ab Mittwoch im Verkauf – Sport1 überträgt live

Die Tickets für die Partie gehen ab dem morgigen Mittwoch in den Verkauf. Dabei kann man die Karten sowohl online im Ticketshop, aber auch in den Fanshops auf dem Stadionvorplatz und am Neumarkt und bei Arena-Ticket erwerben.

Und selbst wer beim Kartenkauf kein Glück hatte, kann zumindest das Rückspiel verfolgen. Denn Sport1 überträgt beide Halbfinal-Rückspiele im U17-Bereich live. Ab 14.30 Uhr ist RB Leipzig gegen Bayern München dran. Ab 16.30 Uhr folgt dann Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen. Der Sender ist auch im Livestream zu empfangen.

Keine Verlängerung bei U17-Halbfinalspielen

Besonderheit bei der Austragung des Wettbewerbs in Hin- und Rückspiel ist, dass es keine Verlängerung gibt. Wenn es nach Hin- und Rückspiel unentschieden steht, wird direkt ein Elfmeterschießen ausgetragen. Es zählt dabei auch nicht die aus dem Europapokal bekannte Auswärtstorregel, die das Team bevorteilt, das mehr Auswärtstore erzielt. Sprich, ein 3:2 und 0:1 führt genauso zu Elfmeterschießen wie ein 2:1 und 1:2.

Groß ist die Vorfreude auf die Auseinandersetzung mit den Bayern jedenfalls schon bei Alexander Blessin, der die U17 von RB Leipzig trainiert. „Das werden zwei Spiele auf Augenhöhe sein. In der Vorbereitung haben wir 0:0 und 1:1 gespielt“, sieht er in der LVZ ein ausgeglichenes Duell. „Unsere Stärke ist unser Teamspirit, die Ausgeglichenheit des Kaders und unsere Philosophie. Wenn wir diese umgesetzt bekommen, ist alles möglich.“

Alexander Blessin mit größtem Erfolg seiner Trainerkarriere

Verzichten muss Blessin gegen die Bayern lediglich auf Mads Bidstrup, der aufgrund von Verletzungen seit seinem Winterwechsel zu RB Leipzig lediglich ein Spiel für die U17 machen konnte. Aber „wir haben auch ohne ihn eine starke Elf. Wir stellen die beste Abwehr mit den wenigsten Gegentoren und den zweitbesten Sturm.“

Der Staffelsieg in der Bundesliga Nord/ Nordost, der vom Team gebührend gefeiert wurde, sei der größte Erfolg als Trainer für Alexander Blessin. „Als Co-Trainer unter Achim Beierlorzer stand ich mit der U17 von RB vor drei Jahren schon einmal in einem DM-Halbfinale. Damals sind wir an Dortmund gescheitert. Wir wären sehr stolz, wenn das Finale um die U17-DM in der kommenden Woche am Cottaweg stattfindet“, schaut Blessin schon mal voraus. Das Finale würde am 17.06, um 13 Uhr angepfiffen werden.