RB Leipzig

Bittere Pokalpleite bei Dynamo im Elfmeterschießen

21.08.2016, 00:05
Verschoss den entscheidenden Strafstoß für RBL: Kapitän Dominik Kaiser
Verschoss den entscheidenden Strafstoß für RBL: Kapitän Dominik Kaiser Gepa-Pictures/Roger Petzsche

RB Leipzig hat das erste Pflichtspiel der Saison verloren. Im brisanten Sachsen-Duell bei der SG Dynamo Dresden unterlag RBL trotz 2:0-Halbzeitführung mit 6:7 nach Elfmeterschießen. Nach einer souveränen Vorstellung in den ersten 45 Minuten war das Team nach dem Anschlusstreffer durch Ex-RBL-Spieler Stefan Kutschke (47.) völlig aus dem Rhythmus gekommen.Kutschke hatte sich nach verkorkster erste Halbzeit durch den Strafstoß in die Partie gearbeitet und auch den zweiten Dynamo-Treffer nach einem Konter zum 2:2 erzielt (78.). Nach der Verlängerung musste das Elfmeterschießen entscheiden. Dominik Kaiser, der in der ersten Hälfte bereits vom Punkt zum 2:0 getroffen hatte (45.), vergab den entscheidenden Strafstoß für RBL. Dynamos Aios Aosman verwandelte nervenstark zum prestigeträchtigen 7:6-Sieg.

Alles zu Spielverlauf und Analyse sowie Fans und Atmosphäre im Dynamo-Stadion gibt es im Online-Spielbericht der Mitteldeutschen Zeitung.