RB Leipzig

Brügge-Elf soll's richten: RB-Trainer Marsch setzt gegen Bayer auf den Schwung aus dem 5:0 in der Champions League

Von (RBlive/hen) 28.11.2021, 16:44
Die Brügge-Elf soll auch Bayer Leverkusehn vereint das Fürchten lehren
Die Brügge-Elf soll auch Bayer Leverkusehn vereint das Fürchten lehren imago images/Belga

Die Brügge-Elf soll Bayer Leverkusen schlagen. Dafür hat sich RB-Trainer Jesse Marsch entschieden, der allerdings aufgrund einer Corona-Erkrankung nicht im Stadion sein wird. Ihn vertritt wie schon in Belgien sein Assistent Achim Beierlorzer.

Haidara und Szoboslai auf der Bank

Heißt: RB setzt auf den Rausch, in den sich die stark ersatzgeschwächte Mannschaft unter der Woche in der Champions League gespielt hatte. Mit 5:0 Toren gewann der Bundesligist aus der Messestadt das Duell mit dem belgischen Meister.

Heißt auch: Der an Corona erkrankte Torhüter Peter Gulacsi steht trotz zuletzt negativer Schnelltests nicht zwischen den Pfosten. Auch Willi Orban (Corona), Mohamed Simakan (Erkältung), Hugo Novoa (Corona) und Yussuf Poulsen (Wade, Corona) stehen aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung.

Immerhin wieder auf der Bank sitzen die zuletzt verletzten oder erkälteten Amadou Haidara, Dominik Szoboszlai, Ersatztorhüter Philipp Tschauner und Sidney Raebiger. Zudem kehrt der in der Champions League gesperrte Tyler Adams in den Kader zurück. RB kann mit einem Sieg gegen Bayer auf Rang vier springen.

So spielt RB: Martínez - Mukiele - Klostermann, Gvardiol, Angeliño - Kampl, Laimer - Nkunku, Forsberg - Silva, Brobbey.