RB Leipzig

Bruma vor Benfica-Test: „Besonderes Spiel für mich“

28.07.2017, 10:41
Bruma versuchte sich beim ersten Spiel für RB Leipzig schon mal in Tänzchen mit den Gegenspielern.
Bruma versuchte sich beim ersten Spiel für RB Leipzig schon mal in Tänzchen mit den Gegenspielern. imago/GEPA pictures

Einst spielte Bruma für Sporting Lissabon. Nun tritt er mit RB Leipzig gegen den ehemaligen Stadtrivalen Benfica Lissabon an. Auch wenn es nur ein Testspiel ist, wird es ein „besonderes Spiel“ für Bruma, wie der Leipziger Neuzugang auf der Sporting-Website verrät.

Bruma freut sich auf Test gegen großen Verein

Benfica sei „ein großer Verein mit einem großen Team und ist portugiesischer Meister. In Spielen gegen solche Mannschaften werden wir besser.“ Das sei auch hinsichtlich der künftigen Champions-League-Spiele wichtig. „Benfica gehört schon zu den Champions-League-Vereinen. Leipzig gibt in dieser Saison sein Debüt in diesem großen Wettbewerb.“

„Es wird ein Vergnügen sein, gegen Benfica zu spielen“, fügt der 22-Jährige hinzu. „Ich glaube, dass es ein großes Spektakel wird, auch wenn es ein Vorbereitungsspiel ist. Auf der einen Seite steht das beste Team Portugals und auf der anderen Seite eines der besten Bundesliga-Teams. Ich kann den Tag des Spiels kaum erwarten.“

Bruma wundert sich nicht über Erfolg von RB Leipzig

Trotz seiner erst kurzen Zeit bei RB Leipzig hat Bruma bereits gemerkt, dass er bei einem „exzellenten Team mit sehr guten Spielern“ gelandet ist. Es wundere ihn nicht, dass der Verein in einer schweren Liga wie der Bundesliga auf dem zweiten Platz gelandet ist.

Er brauche in Leipzig noch Eingewöhnungszeit, um die Mannschaft mit zu verbessern, aber er bekomme von den Kollegen alle Hilfe. Dabei ist für Bruma klar, dass er in dieser Saison hohe persönliche Ziele hat. „Ich möchte diese Saison den Durchbruch im internationalen Fußball schaffen.“

Offensivspieler erst seit kurzem in der Saisonvorbereitung

Bruma wechselte diesen Sommer von Galatasaray Istanbul zu RB Leipzig. Vor vier Jahren war er aus Portugal in die Türkei gewechselt. Dabei wurde auch eine Klausel vereinbart, dass bei einem Wechsel bis 2018 zu Benfica Lissabon 30 Millionen Euro an Ex-Klub Sporting hätten gezahlt werden müssen.

Aufgrund der Teilnahme an der U21-EM mit Portugal stieg der Offensivspieler erst später in die Vorbereitung bei RB ein. Seinen ersten Auftritt im neuen Trikot hatte er unter der Woche im Test gegen Konyaspor.

Das Spiel zwischen RB Leipzig und Benfica Lissabon im Rahmen des Emirates Cup findet am Sonntag statt und wird um 15 Uhr angepfiffen. Der MDR überträgt live im TV. DAZN überträgt per Stream.