1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Dani Olmo: FC Bayern statt FC Barcelona für den RB-Star?

RB kämpft um seinen StarFC Bayern statt Barca? Dani Olmo wird heiß gehandelt

Von RBlive 03.01.2023, 11:17
Dani Olmos Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis 2024.
Dani Olmos Vertrag bei RB Leipzig läuft noch bis 2024. (Foto: imago/motivio)

Dani Olmo bleibt bei RB Leipzig eine der heißesten Personalien. Während der Bundesligist weiter hofft, den 2024 auslaufenden Vertrag des spanischen Nationalspielers vorzeitig verlängern zu können, wird der 24-Jährige in der Gerüchteküche immer wieder gehandelt.

Lange galt das Interesse des FC Barcelona, Olmos Ausbildungsverein, als gesichert. Nun aber soll es eine Wende bei den Katalanen gegeben haben. Wie das Internet-Portal "El Nacional" berichtet, wollte "Barca" Olmo im Sommer holen, doch legte Trainer Xavi Hernandez sein Veto ein. Die Klublegende sah im RB-Star keine Verbesserung für den Kader.

Eine weiteren Anlauf bei Dani Olmo will Barcelona laut Bericht nicht mehr unternehmen. Dafür aber offenbar zwei andere Klubs: Der FC Bayern München und Manchester United.

Folgt Dani Olmo Julian Nagelsmann zum FC Bayern München?

Dass der deutsche Rekordmeister gerne bei RB wildert, ist längst bekannt. Der aktuelle Bayern-Trainer Julian Nagelsmann ist dafür nur ein Beispiel - er trainierte Olmo auch schon in Leipzig. Und Konrad Laimer steht ebenfalls vor einem Wechsel an die Isar. Überraschend käme das Interesse des FCB am Spanier nicht, realistisch einschätzen lässt sich das Gerücht aber aktuell noch nicht.

Manchester United soll Olmo nach dem Weggang von Superstar Cristiano Ronaldo hingegen als klares Transferziel definiert haben. Der neue Trainer Erik ten Hag soll den Spanier sehr schätzen.

Kampflos wird Leipzig seinen Schlüsselspieler nicht hergeben. Sportchef Max Eberl sagte jüngst: "Bei Dani habe ich die Gespräche über einen neuen Vertrag von Oliver Mintzlaff übernommen. Unser Wunsch nach einer Verlängerung ist sehr groß, die Gespräche sind weit fortgeschritten, da gab es bereits sehr klare Aussagen. Das versuche ich, jetzt zu vollenden."

Dabei wird RB reichlich Konkurrenz aus aller Welt erhalten, schließlich konnte sich Olmo zuletzt auch als Stammspieler bei der WM in Katar präsentieren.

Ein schneller Winterwechsel des Nationalspielers ist allerdings ausgeschlossen - im Sommer dürfte die Personalie dafür um so heißer werden. Max Eberl sagte bei seine Vorstellung in Leipzig bereits durchaus realistisch: "Es steht ein Sommer an, in dem der ein oder andere Transfer droht."