RB Leipzig

Diego Demme vor erstem Einsatz in der Nationalelf

06.06.2017, 14:20
Wie sonst nur im Training. Diego Demme und Yussuf Poulsen könnten mit Deutschland und Dänemark heute direkt aufeinandertreffen.
Wie sonst nur im Training. Diego Demme und Yussuf Poulsen könnten mit Deutschland und Dänemark heute direkt aufeinandertreffen. imago/Picture Point LE

Möglicherweise ein großer Abend steht Diego Demme heute bevor. Denn der RB-Mittelfeldmann ist Teil des Aufgebots der deutschen Nationalmannschaft, die in einem Testspiel in Kopenhagen auf Dänemark trifft.

Demme wurde erstmals ins deutsche Nationalteam berufen. Das Team tritt am Samstag noch in der WM-Qualifikation gegen San Marino an und reist dann weiter zum Confed-Cup nach Russland, wo das erste Spiel am 19.06.2017 gegen Australien ausgetragen wird.

Diego Demme muss auf Beistand von Timo Werner verzichten

Nach Timo Werner könnte Diego Demme der zweite Spieler von RB Leipzig werden, der bei der deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz kommt. Allerdings muss er dabei auf seinen Teamkollegen verzichten. Denn Werner wird wegen einer Magen-Darm-Erkrankung das Spiel in Dänemark verpassen und wahrscheinlich zum Spiel gegen San Marino wieder zur deutschen Mannschaft stoßen.

Allerdings könnte Demme auf einen anderen Teamkollegen treffen. Denn auf dänischer Seite gehört Yussuf Poulsen zum Kader der Nationalmannschaft und hofft auf einen Einsatz. Anpiff in Kopenhagen ist 20.45 Uhr. Das ZDF überträgt die Partie live.

Auch Naby Keita und Oliver Burke im Einsatz

Auch im Einsatz ist heute Naby Keita. Mit der Nationalmannschaft Guineas tritt er in einem Freundschaftsspiel ab 23 Uhr in Algerien an.

Dann dürfte Oliver Burke seinen Tag bereits beendet haben. Denn der Schotte spielt ab 17 Uhr beim Toulon Tournament mit der schottischen U20-Nationalmannschaft gegen Indonesien. Bei einem Sieg würde Schottland ins Halbfinale einziehen, bei Unentschieden oder Niederlage wäre das Turnier beendet.

Im ersten von drei Gruppenspielen hatte Burke bei der 2:3-Niederlage gegen Tschechien beide Treffer erzielt. Das 1:0 gegen Brasilien im zweiten Spiel bereitete er vor.