RB Leipzig„Eines der wichtigsten Spiele der Hinrunde” für RB Leipzig: Was Jesse Marsch gegen Freiburg von seinen Spielern fordert

Von Ullrich Kroemer 14.10.2021, 14:32
„Unser Respekt vor Freiburg ist sehr, sehr groß”: RB-Trainer Jesse Marsch.
„Unser Respekt vor Freiburg ist sehr, sehr groß”: RB-Trainer Jesse Marsch. imago images/motivio

Jesse Marsch hat die bevorstehende Bundesligapartie von RB Leipzig gegen den SC Freiburg zum Schlüsselspiel ausgerufen. „Es ist eines der wichtigsten Spiele in der Hinrunde”, sagte der US-Amerikaner bei der Pressekonferenz vor dem Match gegen den Tabellenvierten. „Unser Respekt vor Freiburg ist sehr, sehr groß. Das ist für uns momentan eine große Herausforderung.”

Marsch hatte seinem Team nach der Länderspielpause in einer Videositzung Stärken und Schwächen vorgeführt – im Spiel mit ebenso wie gegen den Ball. „Wir hoffen in dieser Phase auf mehr Konstanz”, so der US-Coach.

Marsch: „Zu viel Spielaufbau und Ballbesitz probiert”

Marsch fordert von seinen Spielern, die Stärken zu betonen. „Das bedeutet für mich: intensiv gegen den Ball, viel Druck in der gegnerischen Hälfte und im Ballbesitz mehr Aktionen nach vorn und weniger tief vor unserem Tor”, so der 47-Jährige. „Manchmal haben wir zu viel Spielaufbau und Ballbesitz gegen hoch pressende Mannschaften probiert.” Stattdessen will der Coach mehr direkteres und vertikaleres Spiel sehen. 

Er warnte eingehend vor Freiburgs Stärken. „Sie haben eine gute Selbstverständlichkeit, sind klar, haben eine gute Gruppe und sind immer gefährlich mit Standards”, so Marsch. Dazu komme die spezielle Situation, dass der Sportclub am Samstag zum ersten Mal im neuen Stadion aufläuft. „Der Platz ist größer und ziemlich eben, nicht auf der einen seite höher als auf der anderen”, beobachtete Marsch. (RBlive/ukr)