RB Leipzig

Eintracht ohne Dost gegen RB Leipzig – Hütter: „Nicht mit offenem Visier”

Von (RBlive/ukr/dpa)
03.02.2020, 16:01
Hat Magen-Darm und fällt gegen RB aus: Bas Dost.
Hat Magen-Darm und fällt gegen RB aus: Bas Dost. imago/Jan Huebner

Eintracht Frankfurt muss im Achtelfinale des DFB-Pokals auf seinen Stoßstürmer Bas Dost verzichten. Der 30 Jahre alte Niederländer ist nach seinem Magen-Darm-Infekt für die Partie am Dienstag (18.30 Uhr/Sky und Sport1 und hier im Liveticker) gegen RB Leipzig noch nicht einsatzbereit. „Bas Dost steigt eventuell erst morgen wieder ein. Für das Spiel ist er kein Thema, sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter bei der Pressekonferenz vor dem Spiel. Vertreten werden könnte Dost entweder von André Silva oder dessen portugiesischem Landsmann Goncalo Paciencia. Dost war auch beim 1:1 bei Fortuna Düsseldorf am Samstag bereits ausgefallen.

Adi Hütter: „Müssen den Kopf einschalten”

Hütter will gegen RB aus der Rolle als Underdog heraus agieren. „Leipzig ist Favorit. Trotz allem haben wir sie vor zehn Tagen geschlagen. Wir müssen uns darauf besinnen, was wir speziell in der zweiten Halbzeit gegen Leipzig gezeigt haben”, sagte der Österreicher. Speziell Christopher Nkunku hatte der Eintracht-Trainer beeindruckt. Der Franzose darf sich wohl auf Sonderbewachung einstellen.

Spielerisch richten sich die Frankfurter auf eine Defensivschlacht ein. „Ich glaube, dass Julian Nagelsmann versuchen wird, sein Spiel durchzubringen”, sagte Hütter. „Wir müssen bei Ballbesitz behutsam agieren müssen. Es ist ein K.o.-Duell, bei dem wir den Kopf einschalten müssen, ob 90, 120 Minuten oder bis zum Elfmeterschießen. Wir werden nicht mit offenem Visier ins Spiel gehen.”