RB Leipzig

EM-Auftakt: Klostermann hofft auf die Startelf gegen Frankreich

Von (RBlive/msc) 14.06.2021, 09:00
Lukas Klostermann hofft auf einen Einsatz gegen Frankreich.
Lukas Klostermann hofft auf einen Einsatz gegen Frankreich. imago images/Revierfoto

Lukas Klostermann hofft beim EM-Auftakt der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich (Dienstag, 15. Juni ab 21 Uhr) auf einen Platz in der Startelf, wie er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel erklärte. Den hat er bei Jogi Löw nicht unbedingt sicher in der Hand, denn Ex-RBler Joshua Kimmich könnte auf der rechten Verteidigerposition die Nase vorn haben.

Klostermann vor seinem ersten großen Turnier nach Olympia

Wie immer bereite er sich so auf das Spiel vor, als würde er beginnen. "Ob es am Dienstag so kommt, liegt leider nicht in meiner Hand", so Klostermann. Kimmich, sechsfacher Deutscher Meister, Champions-League-Sieger und dreifacher Pokalsieger, bezeichnet er als Weltklassespieler. Mit der Nationalelf hat auch der Bayern-Star bislang nur den Confed-Cup geholt, bei dem Klostermann aufgrund seiner Knieverletzung passen musste. "Für mich ist die EM nach Olympia das erste ganz große Turnier", sagt der RB-Verteidiger. "Deswegen freue ich mich, dass es bald losgeht."

"Gute Mischung" in der DFB-Elf

Er schätze das Team, in dem Löw die aussortierten Müller und Hummels zurückholte, als "gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern" und unabhängig von seiner eigenen Rolle stehe letztlich "die Mannschaft ganz klar im Vordergrund. Am Ende muss der Trainer aufstellen." Über den Plan, wie die DFB-Elf gegen den amtierenden Weltmeister agieren könnte, will er "nicht zu viel verraten." In den letzten Tagen und Wochen habe er sich mit dem Team auf und neben dem Platz sehr gut vorbereitet. "Die EM ist eine sehr große Herausforderung. Wir freuen uns darauf und ich spüre die Willensstärke, dass wir überzeugen können. Ich gehe mit großer Motivation in dieses Spiel."