RB Leipzig

Entwarnung bei Schick: RB Leipzigs Stürmer ist gegen Spurs einsatzfähig

Von (RBlive/mhe) 16.02.2020, 08:11
Krampf im Oberschenkel: Patrik Schick
Krampf im Oberschenkel: Patrik Schick Imago/Picture Point LE

Schrecksekunde für alle, die es mit Patrik Schick halten. Wenige Minuten vor Ende der Partie gegen Werder Bremen am Samstagnachmittag (3:0) verließ der Stürmer von RB Leipzig das Feld und ließ sich auf der Ersatzbank nieder. Obwohl Trainer Julian Nagelsmann bereits drei Mal gewechselt hatte.

Am Verlauf der Partie änderte das nichts mehr, Bremen hatte sich zu diesem Zeitpunkt längst in sein Schicksal gefügt. Aber was war mit dem Tschechen? Noch ein Verletzter im ohnehin nicht üppig besetzten Kader von RB?

Reine Vorsichtsmaßnahme

Entwarnung gab der 24-Jährige selbst nach der Partie. Er habe einen Krampf im Oberschenkel gehabt, löste er seine kuriose Selbstauswechslung auf. Nichts Besorgniserregendes, gegen Tottenham am Mittwoch in der Champions League ist er fit. Und auch sein Coach versicherte, dass der Angreifer einsatzfähig sei. „Er hat ein Stechen im Oberschenkel gespürt und dachte erst, es sei eine Verletzung. Auf der Bank stellte es sich als ein Krampf heraus. Ihn runterzunehmen, war eine Vorsichtsmaßnahme."

Schick war gegen Bremen einmal mehr einer der aktivsten Offensivspieler auf Seiten der „Roten Bullen“. Er bereitete das 1:0 von Lukas Klostermann nach einem Freistoß von Angelino vor und erzielte nach einer Ecke durch Dani Olmo mit dem Kopf das 2:0. Es waren seine Torbeteiligungen Nummer acht und neun (sechs Treffer, drei Vorlagen) in seinem 14. Spiel für RB.

Der Leihspieler von der AS Rom hat damit neben Timo Werner die beste Trefferquote pro Spiel im Kader und scheint seinem Vorgänger in der Sturmspitze, Yussuf Poulsen, den Rang abgelaufen zu haben.

Nach der Partie sagte Schick zu seinem Treffer: „Ich stand einfach gut“ und attestierte sich und seinem Team eine solide Leistung gegen die abstiegsbedrohten Bremer. Kommenden Mittwoch in der Champions League bei den „Spurs” wird sich dann zeigen, ob Schicks Muskel doch nur verkarmpft hat und er seine Trefferquote beibehalten kann.