RB Leipzig

Erste Länderspiele der Woche mit Beteiligung von RB Leipzig

22.03.2017, 13:07
Timo Werner scheint sich in der Nationalmannschaft genauso wohl zu fühlen wie bei RB Leipzig.
Timo Werner scheint sich in der Nationalmannschaft genauso wohl zu fühlen wie bei RB Leipzig. imago

Heute geht die Länderspielwoche langsam richtig los. Für jene Spieler von RB Leipzig zumindest, die mit ihrer jeweiligen Nationalmannschaft unterwegs sind.

Debüt für Timo Werner?

Herausragend dabei natürlich das Ereignis, das Timo Werner ausgerechnet in Dortmund blühen könnte. Nämlich sein erster Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft und gleichzeitig der erste Einsatz eines RB-Spielers dort überhaupt.

Deutschland tritt in einem Testspiel gegen England an. Dabei wird Lukas Podolski mit seinem 130. Länderspiel offiziell aus dem Nationalteam verabschiedet. Ob Timo Werner in diesem Abschiedsspiel sein Debüt feiert, kann man heute Abend ab 20.45 Uhr in der ARD beobachten.

Parallel hofft auch Oliver Burke auf Einsatzzeiten im schottischen Nationalteam. Letztmals kam er dort im Oktober letzten Jahres zum Einsatz. In Edinburgh steht ab 20.45 Uhr ein Testspiel gegen Kanada auf dem Programm.

Internes Duell zwischen Dayot Upamecano und Ermedin Demirovic

Ein Pflichtspiel könnte dagegen Verteidiger Dayot Upamecano für Frankreichs U19 absolvieren. Die spielt in dieser Woche in einem Mini-Turnier um die Qualifikation zur EM-Endrunde. Dabei muss man sich in drei Spielen gegen drei Gruppengegner durchsetzen und die Gruppe gewinnen, um die Qualifikation zu schaffen.

Zum Auftakt wartet heute ab 16 Uhr das Spiel gegen Bosnien-Herzegowina. Gespielt wird in Romorantin-Lanthenay in der Mitte Frankreichs. Auf bosnischer Seite könnte dabei auch Ermedin Demirovic aus der U19 von RB Leipzig auflaufen. Der Stürmer schoss in 21 Spielen in der Nachwuchsbundesliga bisher 13 Tore.