RB Leipzig

Erstes Tor für SSC Neapel: Diego Demme trifft gegen Genua

Von (RBlive/msc) 04.02.2020, 10:00
Diego Demme traf zum ersten Mal für den SSC Neapel.
Diego Demme traf zum ersten Mal für den SSC Neapel. imago/LaPresse

Diego Demme hat bei seinem dritten Spiel für seinen neuen Verein SSC Neapel geschafft, was ihn zuvor bei RB Leipzig Jahre gekostet hat: Beim 2:4 (1:2) in Genua erzielte der kurz vor Ende der Partie den dritten Treffer für Napoli zur erneuten Führung.

Diego Demme: Erst krank, dann Matchwinner

Kurios: Am Wochenende war der ehemalige Kapitän von RB Leipzig noch mit einem Infekt im Bett geblieben und reiste am Montag ohne die Mannschaft zur Partie bei Sampdoria Genua. So saß er zunächst auf der Bank und beobachtete, wie seine Kollegen sich schwer taten gegen den Tabellensechzehnten.

SSC Neapel zittert sich zum Sieg

Zwar ging Neapel mit zwei Toren durch Milik und Elmas in Führung, aber Quagliarella schaffte mit einem traumaften Volleytreffer den Anschlusstreffer noch in der ersten Hälfte. Diego Demme kam in der 61. Minute in die Partie und konnte den Fallrückzieher vom Ramires nicht verhindern - wohl aber der Schiedsrichter: Er ahndete per Videobeweis ein Handspiel unmittelbar vor dem Tor.

Diego Demme trifft mit Links gegen Sampdoria Genua

Minuten später wurde Quagliarella im Strafraum gefoult und Gabbiadini verwandelte den Strafstoß zum Ausgleich. Dann schlug die Stunde von Diego Demme. Zehn Minuten vor Schluss landete ein geblockter Schuss von Lorenzo Insigne vor seinem linken Fuß und aus knapp 16 Metern stellte er die Führung wieder her, die Insigne anschließend mit dem 4:2 besiegelte.

Für Demme war es das erste Tor für den SSC Neapel, seitdem er im Winter seinen großen Wechselwunsch von RB Leipzig erfült bekam. Bislang kam er in drei Ligaspielen und zwei Mal im Pokal zum Einsatz. Für RB hatte er zuvor in 214 Spielen zwei Treffer erzielt. Neapel bleibt trotz der drei Punkte auf dem zehnten Tabellenplatz.