1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. FCA gegen RB: Turnaround nach Union? Rose braucht "weiter Ergebnisse"

RB gastiert bei FC AugsburgTurnaround? RB braucht gegen FC Augsburg "weiter Ergebnisse"

RB Leipzig trifft nach dem ersten Sieg des Jahres auf den FC Augsburg. Trainer Marco Rose weiß, dass Spiele gegen das Team von Jess Thorup nicht angenehm werden.

10.02.2024, 08:29
Marco Rose braucht weiter Siege. Jetzt wartet der FC Augsburg.
Marco Rose braucht weiter Siege. Jetzt wartet der FC Augsburg. (Foto: imago/Matthias Koch)

Leipzig – RB Leipzig muss nach dem Heimsieg über Union Berlin wieder auswärts ran. Am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga treffen die Sachsen (Samstag, 10. Februar um 15.30 Uhr) auf den FC Augsburg unter Jess Thorup. Trainer Marco Rose äußerte sich dazu auf der Pressekonferenz.

Turnaround nach Union-Sieg? Rose ist gespannt

Unter dem Eindruck des Siegs gegen Union Berlin waren die Profis in der Trainingswoche etwas gelöster. Die Stimmung sei gut, bestätigte der RB-Coach, aber er habe keine "überschwängliche Woche" erlebt. Das Team sei genauso bei sich geblieben, wie der schwierigen Phase, die auch noch nicht vorüber ist. "Um den kompletten Turnaround darzustellen, brauchen wir weiter Ergebnisse. Ich bin gespannt, wie die Jungs das wichtige Erlebnis vom Sonntag nun mit auf den Platz nehmen", so Rose.

Geoweleeuw, Demirovic, Vargas: Rose sieht Qualität in Augsburg

Beim FC Augsburg werde das "sicher eine unangenehme Aufgabe", das weiß er aus neun Spielen. Nur einmal setzte es mit Mönchengladbach eine Niederlage, fünf Siege holte er mit drei Klubs.

Rose sprach von viel fußballerischer Qualität beim Gegner. "Geoweleeuw zieht eine Mannschaft als aggressive Leader mit, Demirovic (spielte in der RB-Jugend, d. Red.) kennen wir alle. Er vereint Physis, Mentalität, Fußball. Vargas ist überall, Iago und Mbabu sind Jungs, die gute Flanken schlagen", so der RB-Trainer.

Hinzu komme eine gute Spielidee, Physis und starke Fans im Rücken. Und: ein Rasen, der nicht sonderlich gut ist. "Auf all die Dinge müssen wir uns einstellen." Gerade gegen Top-Teams hatte Augsburg starke Leistungen gezeigt. Bayern München gewann mit 3:2, Leverkusen 1:0.

Maaßen musste nach sieben Spielen gehen

Im Hinspiel gewann RB souverän mit 3:0, da hatte der FCA aber noch viel mit sich selbst zu tun. In sieben Spielen gewann Augsburg nur einmal, fünf Punkte waren für Enrico Maaßen zu wenig. Seit dem Trainerwechsel im Oktober gab es vier Siege und vier Niederlagen, hinzu kommen fünf Unentschieden. Unter Jess Thorup spiele Augsburg wieder häufig Vierkette. Aber Rose habe zuletzt "oft erlebt", dass Mannschaften gegen RB umstellen. "Wir werden sehen, was kommt."

Personell hat er bis auf Amadou Haidara alle Spieler aus seinem Kader zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler kam vom Afrika Cup, bei dem er mit Mali bis ins Viertelfinale kam, mit Knieproblemen zurück.