RB Leipzig

FC Liverpool verliert Derby und Kapitän Henderson: RB Leipzigs Gegner mit historischer Pleite gegen Everton

Von (RBlive/dpa/fri) 20.02.2021, 23:37
Jürgen Klopp tröstet seinen Spieler Andrew Robertson nach der erneuten Heimpleite (links: Divock Origi)
Jürgen Klopp tröstet seinen Spieler Andrew Robertson nach der erneuten Heimpleite (links: Divock Origi) imago/PA images

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat in der Premier League die vierte Niederlage in Serie kassiert. Im Lokalderby gegen den FC Everton unterlag das kriselnde Team von Trainer Jürgen Klopp am Samstag mit 0:2 (0:1). Es war zugleich die vierte Heimniederlage der Reds hintereinander - das gab es zuletzt vor fast 100 Jahren im Dezember 1923 - und der erste Sieg für Everton in Anfield seit über 20 Jahren.

Fehlt Henderson gegen RB Leipzig?

Schlechtes Timing für RB Leipzig, dass der LFC ausgerechnet gegen die Sachsen in der Champions League eines der wenigen Erfolgserlebnisse in den vergangenen Wochen feiern konnte. 2:0 siegten die Reds unter der Woche, begünstigt durch zwei eklatante Fehler der Nagelsmann-Elf. Das Rückspiel findet am 10. März (21 Uhr) statt.

Möglicherweise fehlt dann Liverpool-Kapitän Jordan Henderson, der gegen Everton nach einer halben Stunde mit einer Adduktorenverletzung ausgewechselt werden musste. "Es sieht nicht gut aus, aber wir müssen natürlich den Scan morgen abwarten", sagte Klopp nach Spielende. 

Fragwürdige Elfmeter-Entscheidung gegen FC Liverpool

Schon nach wenigen Minuten ging der Lokalrivale durch Richarlison (3. Minute) in Führung. Der frühere Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson (83.) sorgte per Foulelfmeter für den Endstand, nachdem Dominic Calvert-Lewin von Trent Alexander-Arnold gefoult worden war. Die knappe Entscheidung zum Strafstoß wurde durch den Videoschiedsrichter bestätigt. 

FC Liverpool wird zu selten vor dem Tor gefährlich

Liverpool rutschte damit weiter in die Krise. Der Meister offenbarte ähnliche Probleme wie schon in den vergangenen Liga-Spielen. Zwar kontrollierte die Klopp-Elf den Ball, wurde aber zu selten gefährlich und zeigte in der Abwehr immer wieder Schwächen. Liverpool ist mit 40 Zählern Sechster, direkt dahinter folgt der punktgleiche Rivale Everton.

In der Premier-League-Tabelle bleibt der FC Chelsea um den früheren Leipziger Timo Werner nach dem 1:1 gegen den FC Southampton mit 43 Punkten zunächst auf dem vierten Platz. Liverpool verpasste die Chance, die Blues mit einem deutlichen Sieg gegen Everton zu überholen oder zumindest nach Punkten mit dem Rivalen um einen Champions-League-Platz gleichzuziehen. Tabellenführer ist weiter Manchester City (56 Punkte) vor Manchester United (46) und dem FC Everton (46).