Geht er zu Ralf Rangnick?

Bericht: Manchester United befasst sich mit Konrad Laimer

Von Thomas Fritz Aktualisiert: 05.04.2022, 10:05 • 05.04.2022, 10:00
Konrad Laimer ist ein begehrter Interviewpartner.
Konrad Laimer ist ein begehrter Interviewpartner. IMAGO / motivio

Konrad Laimer geht kommende Saison in sein letztes Vertragsjahr. RB Leipzig macht keinen Hehl daraus, dass es den defensiven Mittelfeldspieler, der dieses Jahr seine Torjägerqualitäten entdeckt hat, gern länger binden würde. RBL ist freilich nicht der einzige Interessent. Nach einem Bericht der Bild steht Laimer "nun auch bei Klubs aus der Premier League auf dem Zettel".

Führt RB Leipzig schon Gespräche mit Konrad Laimer?

Zum einen Tottenham Hotspur, wo im defensiven Mittelfeld Verstärkung nötig wäre. Und dann noch - ja klar - Manchester United, wo der frühere RB-Coach Ralf Rangnick das Sagen hat. Aber welcher vermeintliche Leipzig-Abgang war in den vergangenen Monaten nicht bei den Red Devils im Gespräch? Nordi Mukiele und Amadou Haidara lassen grüßen. Zuvor war Laimer schon mit einem Transfer zum FC Bayern in Verbindung gebracht worden.

Fakt ist: Laimer und RBL wollen sich bald zusammen setzen, um über die Zukunft zu sprechen. Offenbar frühestens im Mai - auch wenn der Kicker zuletzt schrieb, die Gespräche seien schon aufgenommen worden. "Nach der Saison ist noch genug Zeit für Gespräche", sagte Laimer nach dem 4:1-Sieg gegen Borussia Dortmund bei ESPN. Durch seine Gala-Vorstellung gegen den BVB hat sich der Österreicher wahrscheinlich nicht nur bei den Spurs und Man United auf den Zettel gespielt.