Meisten Auswärtsfans seit März 2020

1125 RB-Fans von RB Leipzig fahren mit zu Hannover 96

Von RBlive(fri) Aktualisiert: 01.03.2022, 16:10
Eines der letzten Auswärtspiele vor einer vierstelligen Zahl von RB-Fans fand im Februar 2020 bei Tottenham Hotspur statt.
Eines der letzten Auswärtspiele vor einer vierstelligen Zahl von RB-Fans fand im Februar 2020 bei Tottenham Hotspur statt. IMAGO / Uk Sports Pics Ltd

So viele Fans haben RB Leipzig seit mehr als zwei Jahren nicht mehr zu einem Auswärtsspiel begleitet. 1125 RBL-Anhänger sind beim DFB-Pokalviertelfinale gegen Hannover 96 am Mittwoch (18.45 Uhr) live im Stadion dabei, wie Pressesprecher Till Müller am Dienstag bekannt gab. Insgesamt 25.000 Zuschauer dürfen das Spiel in der HDI Arena nach den geltenden Corona-Regelungen verfolgen.

Es wird damit die größte Auswärtskulisse seit dem 7. März 2020 sein, als sich RB Leipzig und der VfL Wolfsburg vor 2.100 RBL-Anhängern 0:0 trennten. Kurz darauf legte die Corona-Pandemie den Spielbetrieb für mehrere Monate lahm. In der Spielzeit 2020/21 waren Gästefans komplett verboten.

Zu Beginn der aktuellen Saison durfte bis zum zwischenzeitlichen erneuten kompletten Fanverbot wieder eine begrenzte Zahl an Zuschauern in der Fremde dabei sein. Aktuell dürfen die Vereine die Stadien bis maximal 75 Prozent, aber maximal mit 25.000 Fans auslasten. Fünf Prozent davon sind für Gästefans reserviert.