RB Leipzig

Halstenberg muss zuschauen: RB mit Lerneffekt gegen Neapel

13.02.2018, 18:07
Marcel Halstenberg.
Marcel Halstenberg. imago/Picture Point LE

Marcel Halstenberg ist bei RB Leipzig im Moment zum Zuschauen verdammt, nachdem er sich im Januar das Kreuzband gerissen hatte. Bei der Welt warnt er vor dem kommenden Gegner SSC Neapel.

SSC Neapel auch ohne Mertens mit schlagkräftiger Offensive

Gerade mit der Abteilung Angriff der Italiener bekomme RB Leipzig eine ordentliche Herausforderung beim Auswärtsspiel am Donnerstag. Willi Orban und Co. dürfen sich dabei auf sehr wendige Angreifer gefasst machen. „Sie haben drei kleine Offensivspieler, die man nicht unterschätzen darf“, so Halstenberg. Besonders einen hob er dabei heraus, über den man auch in der Kabine besonders spreche.

„Gerade mit Mertens hat man einen Super-Gegner, wo man viel Erfahrung sammeln kann“, warnte der verletzte Linksverteidiger. Obwohl womöglich weder er, noch seine Kollegen gegen den Belgier antreten müssen, sollte Maurizio Sarri tatsächlich eine B-Elf aufbieten. Aber auch die wäre schließlich nicht zu unterschätzen. „Es wird auf jeden Fall nochmal was Neues für uns, wieder eine K.O.-Phase“, so Halstenberg.