RB Leipzig

Hammerlos! RB im Pokal gegen die Bayern

20.08.2017, 21:22
Schuss im Pyro-Nebel aus dem Bayern-Block: Yussuf Poulsen trifft zum 3:1 gegen den FC Bayern.
Schuss im Pyro-Nebel aus dem Bayern-Block: Yussuf Poulsen trifft zum 3:1 gegen den FC Bayern. imago/Matthias Koch

Hammerlos für RB Leipzig! Der Vizemeister trifft in der 2. Runde des DFB-Pokals auf den Deutschen Meister FC Bayern München. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend. Damit erwischen die Sachsen bereits früh im Wettbewerb den vermeintlich stärksten Gegner. Die Chancen auf ein Weiterkommen sind somit drastisch gesunken.

Einen Vorteil hat RB freilich: Die Sachsen haben Heimrecht. Sie empfangen die Münchener am 24. oder 25. Oktober. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. Kurios, am Spieltag darauf treffen beide Mannschaften wieder auf einander, dieses Mal in der Liga und in München.

Hasenhüttl: „Bestes Los, das man sich wünschen kann”

Die Reaktion bei manchen Verantwortlichen der „Roten Bullen“ fiel dementsprechend verhalten aus. Sportdirektor Ralf Rangnick meinte etwa: „Es ist klasse, dass wir ein Heimspiel haben. Und auch für unsere Fans ist das natürlich ein absolutes Highlight.“ Regelrecht angetan zeigte sich indes Trainer Ralph Hasenhüttl. Er kommentierte das Los mit den Worten: „Das ist das beste Los, das man sich wünschen kann. Wir freuen uns einfach auf einen richtigen Pokal-Fight.“

Thomas Müller freut sich auf Duell im DFB-Pokal

Und auch Bayern Münchens Stürmer Thomas Müller freut sich auf das Duell:

https://twitter.com/esmuellert_/status/899326922840211456