RB Leipzig

"Höre Upamecano nicht auf dem Platz" - Badstuber: RB Leipzigs Verteidiger kein Leader beim FC Bayern

Von (RBlive/fri) 27.03.2021, 13:27
Gibt Dayot Upamecano auf dem Platz zu wenig Anweisungen?
Gibt Dayot Upamecano auf dem Platz zu wenig Anweisungen? imago images/Karina Hessland

RB Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano (22) gilt als einer der begehrtesten jungen Innenverteidiger der Welt. Für 42,5 Millionen Euro wechselt der französische Nationalspieler im Sommer von den Sachsen zum FC Bayern München. Holger Badstuber glaubt dennoch nicht, dass Upamecano sofort zum neuen Abwehrchef beim FCB aufsteigen wird. "So ein junger Spieler kommt nicht zu Bayern und ist gleich Leader", sagte der frühere Innenverteidiger des Bundesliga-Tabellenführers im Bild-Podcast "Bayern Insider".

Badstuber: RB Leipzigs Dayot Upamecano muss mehr dirigieren

Badstuber bemängelte: "Ich höre Upamecano nicht auf dem Platz. Da musst du dirigieren, Anweisungen geben - ich sehe da Hernandez." Gemeint ist Upamecanos Landsmann Lucas Hernandez (25), dem Badstuber die Rolle als neuer Anführer in der Hintermannschaft des FC Bayern eher zutraut. 

Nach dem sicheren Abgang von Routinier David Alaba und dem möglichen Wechsel von Weltmeister Jerome Boateng baut der deutsche Rekordmeister seine Abwehr um. Upamecano, der 2017 von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig kam, steht beim Rekordmeister als erster Zugang für die neue Saison fest. Die Elf von Trainer Julian Nagelsmann hat mit Josko Gvardiol (Dinamo Zagreb) und Mohamed Simakan (Racing Straßburg) schon zwei neue Verteidiger verpflichtet.