Hummels wütete gegen RBL-Schiedsrichter

Michael Oliver pfeift RB Leipzig gegen Atalanta Bergamo

Von Thomas Fritz 07.04.2022, 11:31
Michael Oliver zeigt Youri Tielemans im Spiel zwischen RB Leipzig und der AS Monaco die gelbe Karte, Timo Werner schaut dabei zu.
Michael Oliver zeigt Youri Tielemans im Spiel zwischen RB Leipzig und der AS Monaco die gelbe Karte, Timo Werner schaut dabei zu. IMAGO / Matthias Koch

Er ist erst 37 Jahre alt, aber schon seit 2012 als Fifa-Schiedsrichter aktiv und hält mehrere Altersrekorde: Der Engländer Michael Oliver pfeift am Donnerstagabend (18.45 Uhr/RTL+) das Europa-League-Spiel zwischen RB Leipzig und Atalanta Bergamo. Für den Unparteiischen ist das Viertelfinal-Hinspiel das zweite Match mit Beteiligung der Sachsen.

In der RBL-Debüt-Saison in der Champions League 2016/17 leitete Oliver das 1:1 gegen die AS Monaco am 1. Spieltag der Gruppenphase. "Weitgehend mit einer souveränen Leistung; übersah allerdings bei der Chance von Augustin dessen Abseitsposition (83.)", schrieb der Kicker damals über die Leistung des Schiedsrichters. Machte die Note 2,5.

Bei RB Leipzig gegen Bergamo auf dem Rasen: Oliver gehört zu einer Schiedsrichter-Familie

Oliver gehört zu einer Schiedsrichter-Familie. Sein Vater war ebenfalls Unparteiischer und brachte ihn als Jugendlichen zur Schiedsrichterei. Olivers Frau Lucy pfeift in der höchsten Frauenliga auf der Insel, der FA Women’s Super League.

Oliver war bei der Euro 2021 erstmals bei einem großten Turnier im Männerbereich im Einsatz. Nachdem er dem Schweizer Remo Freuler im Viertelfinale gegen Spanien einen als zu hart empfundenen Platzverweis aussprach, gab es online Morddrohungen gegen ihn und seine Frau. Bleibt zu hoffen, dass es nach der Partie zwischen RB Leipzig und Atalanta Bergamo keine Kontroversen um den Schiedsrichter gibt, der als einer der besten auf der Insel gilt.

Hummels kritisiert Schiedsrichter Michael Oliver

Mats Hummels sieht das anders. Nach einem unberechtigten Platzverweis durch Oliver beim 1:3 gegen Ajax Amsterdam in der Champions League Ende 2021 schimpfte er: "Ich habe die Bilder in der Kabine gesehen. Ich habe keine Ahnung, wie man da Rot geben kann. Ich habe keine Ahnung, wie ein Schiedsrichter auf angeblichem Champions-League-Niveau, da auf die Idee kommt, Rot zu geben."

Als Assistenten stehen Oliver Stuart Burt und Simon Bennett zur Seite (beide England). Vierter Offizieller ist William Collum (Schottland). Als Video-Assistenten sind Paul Tierney und Lee Betts (beide England) eingeteilt.