RB Leipzig

"Ihm fehlt der Punch": Samardzic vor Hertha BSC von Nagelsmann gefordert

Von (RBlive/msc) 20.02.2021, 08:48
Lazar Samardzic soll bei RB Leipzig erwachsener auftreten.
Lazar Samardzic soll bei RB Leipzig erwachsener auftreten. imago/motivio

Lazar Samardzic könnte mit RB Leipzig am Sonntag auf seinen Ex-Verein Hertha BSC Berlin treffen. Julian Nagelsmann äußerte sich vor der Bundesliga-Partie überzeugt von seinen Talenten und vorsichtig mit einer Prognose zu seiner Zukunft.

Samardzic muss auf dem Rasen erwachsen werden

Der 18-Jährige, vor der Saison aus Berlin gekommen, konnte bislang in der Liga fünf Mal Spielpraxis sammeln, in der Startelf stand er aber nicht mehr seit dem Spiel gegen Bielefeld. "Grundsätzlich hat er sich gut entwickelt. Er hat unglaubliche Fähigkeiten, eine super Torabschluss", attestierte ihm Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. Aber "ihm fehlt der Punch, das Entscheider-Gen, eine gewisse Männlichkeit, um sich in der Bundesliga seriös durchzusetzen."

Infektion mit dem Corona-Virus 

Die Auftritte von Samardzic, der drei Spiele durch eine Corona-Virusinfektion verpasste, wirken meist etwas gehemmt. "Das letzte Ligaspiel und auch im Pokal war es nicht so glücklich. Er hätte mehr zeigen können, weil einige Situationen prädestiniert waren für ihn, aber er nach dem zweiten Fehler schon verunsichert war", so der RB-Coach. Er muss sich also auf die Eindrücke aus dem Training verlassen und hoffen, dass der gebürtige Berliner sein Können zunehmend in den Pflichtspielen unter Beweis stellen kann.

Nagelsmann lässt Einsatz bei RB Leipzig gegen Hertha offen

Es sei "kein Volitionsthema", bemühte Nagelsmann das Fachchinesisch des Sportpsychologen, keine Frage des Willens. "Er muss körperlicher, flinker und aktiver im Laufverhalten werden, dann wird er ein sehr guter Bundesligaspieler." Dazu bekomme er auch die nötige Zeit, denn sein Talent soll bei RB Leipzig nicht ungenutzt bleiben. "Vielleicht auch schon am Sonntag", ließ Nagelsmann offen.