RB LeipzigJäkel für DFB-Team nachnominiert: Leihspieler von RB Leipzig erstmals im U21-Aufgebot

Von (RBlive/ukr/mit dpa und sid)
04.10.2021, 09:37
Voller Einsatz und immer den Ball im Blick: Frederik Jäkel in Oostende.
Voller Einsatz und immer den Ball im Blick: Frederik Jäkel in Oostende. imago images/Panoramic International

Frederik Jäkel ist erstmals für die deutsche U21-Nationalmannschaft nominiert worden. Der 20-jährige ist derzeit von RB Leipzig an den belgischen Erstligisten KV Oostende ausgeliehen. Weil sich Werder Bremens Verteidiger Lars Lukas Mai beim Spiel gegen Heidenheim Adduktorenprobleme zugezogen hatte, nominierte der neue U21-Bundestrainer Antonio di Salvo Jäkel am Sonntag nach.

Der heute 1,94 Meter große Abwehrspieler spielt seit der U13 bei RB Leipzig. Gemeinsam mit seinem langjährigen Leipziger Trainer Alexander Blessin war Jäkel 2020 nach Belgien gewechselt und ist dort inzwischen Stammspieler. Der gebürtige Dommitzscher ist nach Tom Krauß der zweite komplett in Leipzig ausgebildete Spieler, der es in die U21 geschafft hat. Ein Beleg, dass die aktuelle Strategie, junge Spieler zu verleihen, damit sie Spielpraxis bekommen, die richtige ist.

„Ich arbeite jetzt im sechsten Jahr mit ihm. Er ist aktuell nicht wegzudenken aus der Stammelf, wenn er fit ist. Nach Verletzungen und Blessuren ist er immer wieder stärker zurückgekommen und hat vorbildlich an sich gearbeitet”, hatte Blessin jüngst im Interview mit RBlive über Jäkel gesagt. Nachdem wir kurz vor Schluss des Transferfensters zwei Innenverteidiger verloren haben, kommt er an erster Stelle und muss jetzt mehr Verantwortung übernehmen. Das hat er bis jetzt hervorragend gelöst und nimmt eine sehr, sehr gute Entwicklung.”

Blessin über Jäkel: „Überzeugt, dass er das Potenzial” für eine große Liga hat

Blessin traut Jäkel den Sprung in eine der großen Ligen zu. „Es ist ein weiter Weg, aber ich bin davon überzeugt, dass er das Potenzial dazu hat. Die Frage ist nur, wann er diesen nächsten Schritt macht. Es ist wichtig, dass er auf hohem Niveau spielt und nicht auf der Bank sitzt und nur sporadisch zum Einsatz kommt. Er bekommt hier das Vertrauen und hat das auch zurückgezahlt”, schätzte Blessin ein. Noch ist offen, ob Jäkel 2022 zu RB zurückkehrt.

Die U21 trifft bei ihren ersten Auftritten nach dem Abschied des bisherigen Coaches Stefan Kuntz zunächst am Donnerstag in Paderborn auf Israel, anschließend folgt am 12. Oktober ein Duell in Szeged mit Ungarn. Mai hatte beim 3:0-Sieg von Werder gegen den 1. FC Heidenheim am Freitag in der Anfangsformation gestanden und wurde in der 74. Spielminute ausgewechselt.