1. RB Leipzig News
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Kicker-Rangliste: RB-Verteidiger keine internationale Klasse

Kicker-RanglisteFragwürdiges Urteil: Gvardiol und Orban haben keine internationale Klasse

Von ukr Aktualisiert: 22.12.2022, 18:02

Das Fachmagazin Kicker (Print) kommt in seiner halbjährlichen, altehrwürdigen Ranglisten-Einschätzung zu dem Schluss, dass weder der WM-Dritte Josko Gvardiol, noch RB-Abwehrchef Willi Orban, der eine hervorragende Hinrunde absolvierte, internationale Klasse haben.

Beide RB-Topverteidiger wurden unter dem Label Nationale Klasse eingestuft. Eine fragwürdige Bewertung.

Kicker-Rangliste: Nur Ginter und Upamecano internationale Klasse

Aus der Bundesliga hätten nur Dayot Upamecano und Matthias Ginter internationales Format. Das Prädikat Weltklasse erhielt gar kein Abwehrspieler. Bewertet werden nur die tatsächlich gezeigten Leistungen, nicht das Potenzial eines Spielers, erklärt das Magazin. Bewertet wurden alle Spiele in Klub und Nationalteam im zweiten Halbjahr 2022.

Zur Begründung heißt es bei Gvardiol: „Einer der auffälligsten Kroaten bei der WM, nicht nur wegen seiner Gesichtsmaske. Doch auch in Katar lief nicht alles perfekt. In Leipzig hatte er nach einer Verletzung im Sommer seine Anlaufschwierigkeiten und wurde erst später stabiler. In der Champions League gegen Real Madrid zeigte er seine ganze Klasse.”

Und bei Orban: „Trotz starker Konkurrenz der Abwehrchef bei RB. Nicht der schnellste, aber das Musterexemplar in puncto Stabilität und Zweikampfstärke.” Ein Pauschalurteil, das man auch ohne ein Spiel in dieser Saison gesehen zu haben, hätte fällen können.

Josko Gvardiol überwand Formtief und schwang sich zu Topform auf

Dass Gvardiol zu Saisonbeginn nach seiner Topform suchte und nach der grandiosen Vorsaison einer leichten Formschwankung unterlag, ist zwar richtig. Doch gerade zum Ende der Hinrunde stabilisierte sich der WM-Shootingstar, holte sich seine alte Form zurück und brillierte bei der WM-

Dort wurde er von seinem Nationaltrainer Zlatko Dalic als „bester Innenverteidiger der Welt” hochgejubelt. Das mag zwar etwas übertrieben sein, aber internationale Klasse hat Gvardiol allemal - was auch zahlreiche Wechsel-Gerüchte mit Ablösesummen von bis zu 100 Millionen Euro unterstreichen.

Bewertung und Notenschnitt nach der Hinrunde von Gulacsi, Blaswich, Gvardiol und Orban bei RBlive.de

Und Orban leistete sich mit wenigen Ausnahmen keine Fehler, war stets Herr der Lage in der RB-Defensive und agiert aktuell stärker denn je. Auch der ungarische Nationalspieler genügt internatioalen Ansprüchen.

Kicker-Rangliste: Janis Blaswich schafft den Sprung in die Rangliste

Bei den Torhütern wurde Peter Gulacsi wegen seiner Verletzung nicht bewertet. Stattdessen schaffte es sein Vertreter Janis Blaswich erstmals in die Kategorie nationale Klasse – eine nachvollziehbare Einordnung. Er zeigte weitgehend starke Leistungen.